Symbolfoto: Stock Adobe

Kollision mit Lkw: Autofahrer überschlägt sich nach Überholmanöver auf der A66

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Flieden - Schwerer Unfall auf der A66: Ein Autofahrer kollidierte in der Nacht zu Samstag bei einem Überholmanöver mit einem Lkw. Der Wagen überschlug sich. Der 22 Jahre alte Pkw-Fahrer wurden in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt.

Das berichtete die Polizeiautobahnstation Petersberg am Samstagmittag. Demnach hatte sich der Unfall auf der Autobahn A66 zwischen den Anschlussstellen Neuhof/Süd und Flieden in der Nacht zu Samstag gegen 2.33 Uhr ereignet.

Ein 22-jähriger Fahrer aus Mainz war laut Polizei mit seinem Auto auf dem den linken von zwei Fahrstreifen unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Neuhof/Süd wollte er ein Lkw-Gespann einer Bad Vilbeler Spedition überholen, das auf dem rechten Fahrstreifen fuhr.

Auto überschlägt sich

Bei dem Überholmanöver kollidierte das Auto den weiteren Angaben zufolge dann mit dem Lkw. Der 22-Jährige verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw schleuderte nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr die Böschung und überschlug sich dort.

Im Grünstreifen neben dem Seitenstreifen kam das Auto zum Stillstand. Die Feuerwehr Neuhof befreite den Schwerverletzten aus seinem Fahrzeug. Er wurde ins Klinikum Fulda gebracht. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Die Autobahnpolizei schätzt den Unfallschaden auf etwa 52.000 Euro.

Während der der Bergungs- und Abschlepparbeiten musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. / sar

Das könnte Sie auch interessieren