Der Komet C/2020 F3 Neowise.
+
Der Komet C/2020 F3 Neowise ist in den kommenden Nächten gut zu sehen.

C/2020 F3 Neowise

Seltenes Himmelsschauspiel über Fulda: Komet jetzt nachts mit bloßem Auge zu sehen

Himmelsbeobachter erleben in diesen Tagen ein besonderes Schauspiel: Am nächtlichen Firmament kann man mit bloßem Auge einen Kometen sehen.

  • Am Sternenhimmel ist aktuell ein seltenes Schauspiel zu beobachten.
  • Astronomen nennen den Kometen C/2020 F3 Neowise.
  • Der Komet ist in den nächsten Nächten bei klarem Himmel zu sehen.

Fulda - Dieses Phänomen konnten Sternenfreunde zuletzt bei den Schweifsternen Hale-Bopp (1995) und Hyakutake (1996) erleben. Die Astronomen haben dem Himmelskörper die Bezeichnung C/2020 F3 Neowise gegeben.

Das Foto entstand in der Nacht zum Samstag gegen vier Uhr in Bad Salzschlirf. Die Scheinwerfer rechts im Bild beleuchten das Gelände des Motorenwerks Emod, links an der Baumgruppe sieht man das Bad Salzschlirfer Sonnenobservatorium, dessen Leiter, Michael Passarge, das Foto vom Hang gegenüber gemacht hat.

C/2020 F3 Neowise: Wann ist der Komet am besten zu sehen?

Der neue Komet ist in den nächsten Tagen bei klarem Wetter und möglichst wenig Fremdlicht nach Sonnenuntergang in nordnordwestlicher Richtung, über Norden hin zum Nordosten bis vor Sonnenaufgang die ganze Nacht zu beobachten. Wie Passarge berichtet, war der Schweifstern Ende März mit Hilfe des amerikanischen Weltraumteleskops WISE entdeckt worden.

Am 23. Juli wird der Komet mit rund 100 Millionen Kilometern Abstand der Erde am nächsten sein.

Am 23. Juli wird er mit rund 100 Millionen Kilometern Abstand die größte Annäherung zur Erde erfahren. Ein Wiedersehen mit diesem Stern ist für jetzt Lebende eher unwahrscheinlich: Seine Umlaufzeit um die Sonne beträgt nach aktuellen Berechnungen 6830 Jahre.

Auch in Neuhof war der Komet zuletzt gut zu sehen.

Die Region Osthessen ist für Himmelsbeobachter besonders gut geeignet: Der Stadt Fulda wurde der Titel Sternenstadt verliehen. Im vergangenen Jahr wurden im Sternenpark Rhön Himmelsschauplätze eröffnet. Außerdem wurde auf der Wasserkuppe ein Feriendorf gebaut. In einigen Häusern lassen sich vom Bett aus Sterne beobachten. Und in der Rhön werden Sternenwanderungen angeboten. (zi)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema