Fotos: Dennis Haentzschel

Komödie von Ray Cooney kommt nach Fulda

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Was würden Sie tun, wenn Ihnen 1,5 Millionen Euro in den Schoß fallen? Buchhalter Heiner Liebig zögert in Ray Cooneys Farce „Funny Money“ keine Sekunde – und gibt damit den Anstoß für ein höchst vergnügliches Chaos. Die mit Peter Nottmeier, Saskia Valencia, Simone Pfennig hochkarätig besetzte Komödie gastiert am Dienstag, 29. Oktober, um 20 Uhr im Schlosstheater Fulda.

Liebig, ein Buchhalter mittleren Alters, verwechselt in der U-Bahn seinen Aktenkoffer mit dem eines Fremden. Statt eines halben Schinkenbrotes ist er nun auf einmal im Besitz von 1,5 Millionen Euro – und das ausgerechnet an seinem Geburtstag.

Was macht man mit so einem unerwarteten Geldsegen? Ganz einfach: Man macht sich aus dem Staub. Liebig kann der Versuchung nicht widerstehen und drängt seine Frau Johanna, gemeinsam mit ihm und dem Geld die Flucht in den sonnigen Süden anzutreten. Doch es dauert nicht lange, bis sich die Polizei für Heiner Liebig zu interessieren beginnt, denn sein eigener Aktenkoffer ist mit einer Leiche im Kanal aufgetaucht. Auch die plötzlich vor der Tür stehenden Geburtstagsgäste machen eine unauffällige Flucht nicht leichter.

Heiner Liebig gibt sein Bestes, um die verschiedenen Parteien zu beschwichtigen, indem er in immer neue Rollen schlüpft und immer haarsträubendere Erklärungen erfindet. Als dann noch ein mysteriöser Mr. Big auftaucht und Anspruch auf den Koffer erhebt, ist das Chaos perfekt.

Tickets kosten zwischen 9 und 24 Euro und sind erhältlich im Theaterbüro, Schlossstraße 5, Telefon (0661) 102 1483. Online-Buchungen können unter www.eventim.de vorgenommen werden. / lea

Das könnte Sie auch interessieren