Fotos: Leon Schmitt

Kranken Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern: Nikolaus besucht Kinderklinik

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Trotz kleiner Wehwehchen oder unangenehmen Krankheiten brach am Freitag Freude in der Kinderklinik des Klinikums Fulda aus. Der Grund dafür: Nikolaus kam zu Besuch und verteilte Päckchen mit Süßigkeiten und Spielsachen an die jungen Patienten.

Von unserem Redaktionsmitglied Leon Schmitt

Traditionell wird die Kinderklinik am 6. Dezember vom Nikolaus „höchst persönlich“ besucht.

79 Päckchen verteilt

Stolze 79 Geschenktüten wurden in diesem Jahr gepackt. Auch diesmal hatte der Nikolaus beim Verteilen fleißige Helfer: Professor Dr. Reinald Repp (Klinikdirektor der Kinderklinik), Lars Busse (Autohaus Kunzmann), Wolfgang Sulzbacher und Sarah Höhne (Hotel Maritim) unterstützen den Nikolaus tatkräftig.

Sie zogen von Zimmer zu Zimmer, um den Kindern eine Freude zu bereiten und Genesungswünsche dazulassen. Die Überraschung ist ihnen sichtlich gelungen: Nahezu allen Kindern konnte der Nikolaus ein Lächeln ins Gesicht zaubern – ein paar wenige zeigten sich verlegen, nahmen die Päckchen aber dankend an. So wie der kleine Leon, der sich laut seiner Mutter ein wenig geschämt hat, aber trotzdem sehr glücklich gewesen sei.

Der allererste Nikolausbesuch

Für einige der kleinen Patienten war es sogar der allererste Nikolausbesuch. Ben, der erst dreieinhalb Monate alt ist, konnte selbstverständlich noch nicht erahnen, wen oder was der bärtige Mann darstellen soll. Aber er blickte neugierig – ganz zur Freude seiner Mutter.

Ständchen für Behandlungsteam

„Es ist immer wieder schön, die Kinder zu beglücken und ihnen in die strahlenden Augen zu sehen“, sagte Wolfgang Sulzbacher. Die anderen Begleiter teilten seine Freude. Diesmal wurden aber auch der Nikolaus und seine Helfer überrascht: Das Behandlungsteam auf der Station H23 hat ihnen ein Lied vorgesungen.

Das Hotel Maritim und das Autohaus Kunzmann haben die Nikolaus-Aktion ins Leben gerufen, die zum 18. Mal stattfand.

Das könnte Sie auch interessieren