In der „Kinder-Küchenschlacht“ im ZDF will die 12 Jahre alte Emilia Quotadamo aus Fulda mit ihrem Lieblingsgericht überzeugen. Köchin Cornelia Poletto stand ihr zur Seite.
+
In der „Kinder-Küchenschlacht“ im ZDF will die 12 Jahre alte Emilia Quotadamo aus Fulda mit ihrem Lieblingsgericht überzeugen. Köchin Cornelia Poletto stand ihr zur Seite.

Am 20. Dezember

Küchenschlacht (ZDF): Emilia (12) aus Fulda kocht im TV ihr Lieblingsgericht

  • Sebastian Reichert
    VonSebastian Reichert
    schließen

Bei dem Kinder-Ableger der „Küchenschlacht“ im ZDF kocht Emilia Quotadamo aus Fulda jetzt ihr Lieblingsgericht. Köchin Cornelia Poletto stand ihr dabei zur Seite. Alexander Kumptner war der Juror.

Fulda/Hamburg - Desserts sind der von Emilia Quotadamo favorisierte Gang bei einem Menü. Bei dem Kinder-Ableger der „Küchenschlacht“ im ZDF kocht die 12 Jahre alte Schülerin aus Fulda jetzt aber einen Hauptgang - bis dato ihr Lieblingsessen. Nun ist es allerdings nicht mehr ihr Lieblingsessen, weil sie das Essen vor der TV-Show so oft probegekocht hat.

Die „Kinder-Küchenschlacht“ wird im ZDF erstmals wieder seit zehnjähriger Pause gezeigt. Den Ableger der TV-Kochshow gab es zuletzt in den Jahren 2009 bis 2011 in unregelmäßigen Abständen zu sehen. In der Weihnachtswoche dürfen die Kinder nun wieder zeigen, was sie kulinarisch darauf haben (Lesen Sie auch hier: So wird das Weihnachts-Menü perfekt angerichtet - Livestream mit Lea Stier aus Fulda).

Küchenschlacht (ZDF): Schülerin aus Fulda kocht Lieblingsgericht

Gleich in der ersten Folge der „Kinder-Küchenschlacht“, die das ZDF am Montag, 20. Dezember, ab 14.15 Uhr zeigt, ist Emilia Quotadamo aus Fulda dabei. Die 12-Jährige besucht eine sechste Klasse an der Konrad-Adenauer-Schule und möchte am liebsten Ärztin werden. In der TV-Show kocht sie mit drei anderen Kindern ihr jeweiliges Lieblingsgericht.

Gekocht wird im Kinder-Ableger der „Küchenschlacht“ für einen guten Zweck. Der jeweilige Tagesgewinn in Höhe von 1000 Euro geht an Unicef. Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen feiert in diesem Jahr 75. Jubiläum. Die Aufzeichnung mit der Schülerin aus Fulda fand bereits am 30. Oktober statt. Alle benötigten Zutaten besorgte die Redaktion.

Zur Seite stand Emilia Quotadamo in der „Küchenschlacht“ die Köchin Cornelia Poletto aus Hamburg. Alexander Kumptner aus Österreich entschied in einer Verkostung am Ende, welches Kind gewann. Die junge Fuldaerin zeigt sich begeistert von den beiden „The Taste“-Köchen. „Mit Cornelia konnte ich so reden, als wäre sie meine Mama.“

Welches Gericht die Schülerin aus Fulda in der „Küchenschlacht“ in einem auf 45 Minuten begrenzten Zeitfenster gekocht hat, darf sie allerdings noch nicht verraten - nur so viel. „Es war mein Lieblingsgericht. Ich esse es zwar noch gern, aber ich habe es einfach so oft geübt.“ Allein in der Woche vor der Aufzeichnung im Phoenixhof-Studio („Markus Lanz“) in Hamburg-Altona dreimal.

„The Taste“-Coach Alexander Kumptner bewertete in der „Küchenschlacht“ (ZDF) das Lieblingsgericht von Emilia Quotadamo aus Fulda.

Corona-bedingt mussten die Kinder ohne Unterstützung durch ihre Eltern in der „Küchenschlacht“ zurechtkommen. „Für uns Eltern war das mega-spannend, wie gut die Kinder das ohne uns gemeistert haben“, berichtet die Inga Quotadamo. Die Mutter von Emilia bezeichnet sich selbst als Freestylerin am Herd. „Ich koche nie nach Rezept.“ (lesen Sie auch hier: Ob als Saft, Creme oder in der mediterranen Küche - Thymian besitzt oft unterschätzte Kräfte).

Zu der ZDF-Show „Küchenschlacht“ ist die 12-Jährige Emilia, die schon in der vierten und fünften Klasse bei Koch-AGs dabei war, indes über ihre Mutter gekommen. Sie war 2021 auch schon einmal bei der „Küchenschlacht“ dabei. Sowieso ist das Thema Kochen in der Familie aus Fulda immer präsent. So darf Emilia in diesem Jahr das Weihnachtsmenü aussuchen. Das Dessert steht schon fest - Beeren-Crumble mit Vanilleeis.

Das könnte Sie auch interessieren