Vorsicht: Nach einem  Rohrbruch in Künzell kommt es zu Beeinträchtigungen.
+
Vorsicht: Nach einem Rohrbruch in Künzell kommt es zu Beeinträchtigungen.

Vollsperrung „In den Gründen“

Rohrbruch in Künzell: Trinkwasser kann sich verfärben - 15.500 Menschen in umliegenden Orten betroffen

Rohrbruch in Künzell: Weil die Trinkwasser-Zubringerleitung betroffen ist, wird die Wasserversorgung in einem Großteil der Gemeinde umgeleitet. Die Reparaturen dauern an. Es kann zu Verfärbungen des Trinkwassers kommen, die aber ungefährlich sind.

Fulda - Aufgrund eines Rohrbruches in der großen Trinkwasser-Zubringerleitung muss die Versorgung der Ortsteile Pilgerzell, Dirlos (Dicker Turm), Künzell-Bachrain, Engelhelms und Edelzell zeitlich befristet über den tiefergelegenen Hochbehälter „Tannen“ in der Rhönstraße geleitet werden. Das teilt die Gemeinde mit.

Rohrbruch in Künzell: Es kann zu Verfärbungen im Wasser kommen

Die Gemeinde gibt an, dass es durch die Umleitung am Dienstag, 16. März, zwischen 14 und 22 Uhr zu Druckschwankungen im Leitungssystem der betroffenen Ortsteile (etwa 15.500 Nutzer) kommen kann. „Die Mitarbeiter des Wasserwerkes, sowie unser Dienstleister arbeiten mit Hochdruck an der Beseitigung der Leckage, die eine Vollsperrung der Straße ,In den Gründen‘ im Kreuzungsbereich zur Frankenstraße erforderlich macht,“ heiß es weiter. (Lesen Sie hier: Wasserrohrbruch in der Heidelsteinstraße - Feuerwehr muss Keller leer pumpen)

Es wird davor gewarnt, dass es nach der Reparatur und Spülung des betroffenen Leitungsabschnittes während der Inbetriebnahme zu Lufteinschlüssen kommen könnte, die durch eine weißliche Farbgebung des Trinkwassers zu erkennen seien. Aber: „Diese Einschlüsse haben keinen Einfluss auf die Trinkwasserqualität, sondern nur auf die Optik des abgegebenen Trinkwassers.“

Die Gemeinde ist über eine Notdienstnummer zu erreichen, die aber nur in dringenden Fällen kontaktiert werden soll: (0661) 390-83. (msf)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema