Der Bereich Andalusien in der Therme Sieben Welten in Künzell
+
Der Bereich „Andalusien“ in den Sieben Welten

Therme in Künzell

Die Sieben Welten öffnen wieder - mit Einschränkungen

Die Therme Sieben Welten in Künzell öffnet am Freitag wieder - wenn auch mit Einschränkungen für die Besucher und einer begrenzten Zahl an Badegästen.

Künzell - Die ersten Freibäder in der Region, etwa das Rosenbad in Fulda, sind geöffnet - mit speziellen Hygienekonzepten und weniger Gästen als sonst. Am Freitag machen auch die Sieben Welten in Künzell wieder auf. Das teilen die Verantwortlichen mit.

„Wir freuen uns, mit kleinen Einschränkungen wieder öffnen zu können“, erklärt Stephanie Wohnig, Assistentin der Geschäftsführung. Die Sieben Welten machen wieder auf, entsprechend der behördlichen Empfehlungen mit Blick auf das Coronavirus bleiben Whirlpools, Dampfbäder, die Salzgrotte, das Tepidarium, und das Kinderplantschbecken jedoch geschlossen. Für jedes Becken und jede Sauna gilt zudem eine Maximalzahl an Gästen. Und auch Aufgüsse dürfen nach jetzigem Stand nicht stattfinden.

Auf der Internetseite der Therme siebenwelten.de kann die aktuelle Auslastung des Bades abgerufen werden, sodass sich Besucher vorab über freie Kapazitäten informieren können. „Erholung und Wohlfühlen steht bei uns im Mittelpunkt. Damit unsere Gäste ihren Aufenthalt sorglos genießen können, haben wir unser Hygienekonzept bis ins Detail überarbeitet. Für die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste als auch unseres Teams sorgen wir unter anderem für erhöhte Desinfektionsintervalle aller öffentlicher Bereiche“, führt Wohnig aus. (zen)

Lesen Sie hier: Große Übersicht - welche Freibäder in der Region geöffnet haben und welche nicht

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema