Fotos: Selda Ozalp

Kuriose Fotos: Diese diebische Elster aus Petersberg ist ganz heiß auf Tabak

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Dass Elstern diebisch sind, erzählt man sich ja gerne mal. Aber dass sie es auf frisch gedrehte Zigaretten abgesehen haben – und sich noch auf frischer Tat fotografieren lassen... Genau das erlebt unsere Leserin Selda Ozalp aus Petersberg-Marbach seit etwa vier Wochen auf ihrer Terrasse.

„Die Elster ist überhaupt nicht ängstlich. Sie kommt auf den Tisch und geht sogar auf meine Schulter“, berichtet Selda Ozalp gegenüber unserer Zeitung. Offenbar hat der schwarz-weiß gefiederte Rabenvogel aus Marbach indes eine besondere Vorliebe für Tabak. „Er macht sogar den Windaschenbecher auf und holt alles raus“, berichtet Selda Ozalp.

Glänzende Gegenstände im Visier?

Aber auch Getränke und Essen stoßen seit etwa vier Wochen auf der Terrasse in Marbach auf das Interesse der Elster. „Sie ist heiß auf alles“, fasst es Selda Ozalp zusammen. Die Marbacherin sollte also aktuell keinen Schmuck auf dem Terrassentisch ablegen, oder? Nach allgemeiner Vorstellung tragen die Vögel nämlich eigentlich besonders gerne glänzende Gegenstände in ihre Nester.

Eine Untersuchung zu dem Thema („The thieving magpie’? No evidence for attraction to shiny objects“) aus dem Jahr 2015 kommt allerdings zu dem Schluss, dass Elstern keine generelle Vorliebe für glänzende Objekte haben. Den Ruf, bestimmte Objekte zu stehlen, verdanken sie vermutlich dem Umstand, dass sie manchmal beim Verstecken von Nahrungsvorräten beobachtet werden können, oder der Tatsache, dass sie Nesträuber sind, heißt es bei Wikipedia.

Übrigens, die Zigarette, die die Elster in Marbach stahl, war noch nicht angesteckt. Richtig rauchen konnte das Tier die Zigarette somit nicht. Der Vogel pickte die gestohlene Zigarette anschließend kaputt. / sar

Das könnte Sie auch interessieren