Die Polizei warnt im Landkreis Fulda vor Anrufen durch „Falsche Polizisten“.
+
Die Polizei warnt im Landkreis Fulda vor Anrufen durch „Falsche Polizisten“.

Bekannte Masche

Angeblich im Visier von Einbrechern: Fuldaer Polizei warnt erneut vor Anrufen durch „Falsche Polizisten“

Zurzeit gibt es wieder vermehrt Anrufe durch „Falsche Polizisten“ im Landkreis Fulda. Davor warnt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Fulda - Insbesondere in Fulda und Petersberg kommt es laut Mitteilung wieder vermehrt zu Anrufen durch „Falsche Polizisten“. Die Betrüger melden sich am Telefon als Polizist oder Kriminalbeamter und gaukeln ihren Opfern vor, dass diese ins Visier von Einbrechern gerückt seien. Dabei erkundigten sie sich über die jeweiligen Vermögensverhältnisse. Dies ist eine Falle, warnt die Polizei.

Glücklicherweise erkannten bislang alle Angerufenen den Betrug und bewahrten sich so vor einem hohen Vermögensschaden, heißt es in der Mitteilung weiter. In der Vergangenheit hatte die Masche jedoch immer wieder Erfolg.

Lesen Sie hier: Neue Betrugsmasche - Frau in Fulda fällt auf „Wunderheiler“ rein

„Falsche Polizisten“: Echte Polizei mahnt zur Vorsicht

In diesem Zusammenhang rät die Polizei: Echte Polizisten rufen von sich aus keine Bürger an, um sich über die Vermögensverhältnisse zu erkundigen und deren Wertgegenstände zu sichern. Gehen Sie daher nicht auf solche Anrufe ein und legen Sie auf, heißt es in der Mitteilung. Zudem sollten Betroffene Personen ihres Vertrauens informieren. Die Polizei rät, sofort den Notruf 110 zu wählen.

Weitere Tipps gibt es auf der Webseite senioren-sind-auf-zack.de oder polizei-beratung.de. (hoß)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema