Fotos: Volker Nies, Stadt

Landtagspräsident besucht Jumo und Stadtwache – und verteilt viel Lob

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

FULDA - Hessens Landtagspräsident Boris Rhein (CDU) hat auf seiner Sommertour in Fulda Halt gemacht – und das Unternehmen Jumo und die Stadtwache besucht.

„Jumo gehört zu den Schätzen an Ingenieurskunst und Innovationskraft in Hessen“, sagte der Landtagspräsident am Freitag nach dem Besuch bei dem Spezialisten für Mess- und Regeltechnik und zeigte sich beeindruckt.

In der Stadtwache wurde Rhein von OB Dr. Heiko Wingenfeld, Bürgermeister Dag Wehner (beide CDU) und Polizeipräsident Günther Voß begrüßt. Thema war vor allem die Zusammenarbeit von kommunaler Polizei und Landespolizei in Fulda. „Die Stadtwache entstand vor 16 Jahren als Projekt von Stadt und Polizei“, erklärte der OB. Ordnungsdezernent Wehner bezeichnete die Zusammenarbeit als „hervorragend“. Es gebe regelmäßige Gespräche zu Sicherheitsthemen und gemeinsame Einsätze bei Veranstaltungen. Polizeipräsident Günther Voß unterstrich: „Eine so gute Zusammenarbeit wie hier in Osthessen habe ich bisher nicht erlebt.“

Besonders beeindruckt zeigte sich der Landtagspräsident von der neu eingerichteten Fahrradstreife der Ordnungspolizei und von der Videoüberwachung. Die Sicherheitspartnerschaft in Fulda funktioniere offensichtlich außerordentlich gut, sagte Rhein. „Meines Wissens nach war diese Institutionalisierung der Zusammenarbeit tatsächlich die erste ihrer Art in Hessen“, lobte der frühere Innenminister. / vn

Das könnte Sie auch interessieren