Collage: FZ

Leser können bei der trend-messe mit drei Kulturschaffenden diskutieren

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

FULDA - Michael Bleuel alias Bauer Franz Habersack, Musicalmacher Peter Scholz und Fernsehmoderator Tim Frühling kommen zur trend-messe.

Von unserem Redaktionsmitglied Volker Nies

Begegnungen mit Künstlern ermöglichen, die man aus der Zeitung kennt und die man gern einmal kennenlernen möchte, aber die man nicht so einfach treffen kann – das hat sich unsere Zeitung für die trend-messe vorgenommen. Am Freitag, Samstag und Sonntag kommen drei Künstler an den Stand der Fuldaer Zeitung in Halle 7. Leser haben die Möglichkeit, bei der Verlosung Plätze dafür zu gewinnen. Am Freitag um 14 Uhr spricht Michael Bleuel, bekannt als Bauer Franz Habersack. Seine Kunstfigur Habersack hat kürzlich ein Buch mit dem Titel „Das Ô“ herausgebracht, in dem es um die Mundart der hessischen Rhön geht: das Platt. Das Buch, das im Parzeller Buchverlag erschien, ist unglaublich erfolgreich. Beim Rosenmontagszug zierte Michael Bleuel – in waagerechter Position – den Wagen unserer Zeitung.

111 tolle Orte in Osthessen und der Rhön

Am Samstag um 14 Uhr kommt der spotlight-Kopf Peter Scholz. Er spricht über Robin Hood und warum Musicals in Fulda so erfolgreich sind. Gemeinsam mit Komponist Dennis Martin führt er das Unternehmen spotlight musicals, das derzeit an der Welturaufführung des Musicals Robin Hood arbeitet. Spotlight veranstaltet seit 2014 jährlich den Musicalsommer Fulda, von dem die gesamte Region profitiert.

Am Sonntag um 14 Uhr hat der Radio- und Fernsehmoderator Tim Frühling zugesagt. Er spricht über seine Arbeit und darüber, warum 111 Orte in Osthessen und der Rhön so toll sind. Frühling hat vor einem Jahr ein Buch mit dem Titel „111 Orte in Osthessen und in der Rhön, die man gesehen haben muss“ veröffentlicht. Seit Juli 2008 präsentiert er das Wetter in den Sendungen „hessenschau (hessenwetter)“, „hessenschau kompakt“ und „alle wetter“. Tim Frühling hat auch mehrfach den Christopher-Street-Day in Frankfurt moderiert.

Fragen an die Gäste

Die Treffen werden von Redakteurinnen und Redakteuren unserer Zeitung moderiert. Leser, die bei der Verlosung einen Platz gewinnen, werden aber die Möglichkeit haben, den Gästen selbst Fragen zu stellen. Nach dem Talk am Stand der Mediengruppe Parzeller werden Messebesucher die Möglichkeit haben, von den Künstlern Autogramme zu bekommen und auch Bücher oder CDs aus deren Werk zu kaufen und sich signieren zu lassen.

Gewinner der Verlosung von Plätzen für die drei-Messetalk-Veranstaltungen werden von unserem Verlag rechtzeitig informiert.

Das könnte Sie auch interessieren