Symbolfoto: dpa

LTE-Station in Hosenfeld in Betrieb genommen

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hosenfeld - Vodafone hat eine LTE-Station in Hosenfeld in Betrieb genommen. Es sind fünf weitere Bauvorhaben im Landkreis Fulda geplant, teilt das Telekommunikationsunternehmen mit.

Dank LTE können Nutzer zum Beispiel HD-Filme downloaden, Musikvideos in Top-Qualität genießen und Live-Übertragungen von großen Kultur- und Sportereignissen auch unterwegs auf dem Smartphone oder Tablet in HD-Qualität anschauen.

Vodafone startet mit der Inbetriebnahme der neuen LTE-Station in Hosenfeld seine nächste Mobilfunk-Ausbaustufe: „Für 2020 sind im Kreis Fulda fünf weitere LTE-Bauvorhaben geplant“, heißt es. Dabei werden komplett neue Mobilfunk-Stationen gebaut, erstmals LTE-Technik an bestehenden Mobilfunk-Standorten installiert und zusätzliche Antennen an vorhandenen LTE-Standorten angebracht.

Die geplanten Baumaßnahmen dienen dazu, LTE-Funklöcher zu schließen sowie mehr Kapazität und höhere Surf-Geschwindigkeiten in das Vodafone-Netz zu bringen. Im nächsten Schritt werden die genauen Standorte vor Ort noch ermittelt und dann die konkreten Bauvorhaben realisiert. Ziel ist es, auch beim mobilen Datennetz LTE eine möglichst flächendeckende Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen. / lio

Das könnte Sie auch interessieren