Foto: Charlie Rolff

Maberzell erhält Angebote für Pucar aus Düsseldorf – und Russland und Polen

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Der Klassenerhalt in der Tischtennis-Bundesliga ist so gut wie geschafft, die Planungen für die nächste Saison erweisen sich für den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell hingegen in einer Personalie erwartungsgemäß schwierig.

Von unserem Redaktionsmitglied Angelika Kleemann

„Vertragsverlängerungen mit Ruwen Filus und Fan Bo Meng steht nichts im Wege. Wir werden demnächst Nägel mit Köpfen machen“, erläutert Vorsitzender Stefan Frauenholz. Bei Tomislav Pucar sehe es hingegen nicht so gut aus. Denn zahlreiche Vereine hätten dem 23-jährigen Kroaten, der die zweite Saison für den TTC aufschlägt und sich in der Liga-Rangliste auf Position 14 (11:7) sowie in der Weltrangliste auf Position 32 nach vorne gearbeitet hat, Angebote unterbreitet.

Aus der Bundesliga sei dies unter anderem der deutsche Rekordmeister Borussia Düsseldorf gewesen. Dem wie auch anderen Ligakonkurrenten habe der Angreifer zwar Absagen erteilt, allerdings lägen Pucar zwei Angebote aus Polen und Russland vor. „Mit denen können wir nicht mithalten“, verrät Frauenholz.

Pucar erbittet sich Bedenkzeit

Der TTC-Vorsitzende geht ins Detail. Von dem, was der TTC für Pucar inklusive Lohnnebenkosten jährlich leiste, unterscheide sich das Angebot der ausländischen Vereine zwar kaum, der Auszahlungsbetrag hingegen enorm. „Da bekommt er netto fast das Doppelte wie bei uns, ist allerdings schlechter abgesichert.“ Das habe der Verein Pucar verdeutlicht, der sich eine Bedenkzeit erbeten habe.

Kurz vor der Unterzeichnung steht hingegen der Kontrakt mit dem deutschen Nationalspieler Ruwen Filus. Für das Abwehr-Ass wäre es die achte und vielleicht neunte Saison beim TTC. Denn Frauenholz strebt einen Zweijahresvertrag an, den auch Fan Bo Meng erhalten soll. Der Youngster hat sich in der Bundesliga sehr gut entwickelt und ist besonders im Doppel ein gleichwertiger Partner. Auf das große deutsche Talent sind Vereine aus der Zweiten Liga aufmerksam geworden. „Fan Bo hat zwei Angebote erhalten“, sagt Frauenholz.

Das könnte Sie auch interessieren