Fotos: Fuldamedia

Mann beraubt 85-Jährige – Polizei hatte nach ihm gefahndet

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Auf der Petersberger Straße ist es am Sonntag zu einem Raub gekommen, bei dem ein Mann eine ältere Frau ausraubte. Ein Reporter, der zufällig vor Ort war, konnte den Mann stoppen. Wie sich beim Eintreffen der Polizei herausstellte, wurde bereits nach dem Mann gefahndet.

Ein Reporter, der gerade die Straße herunterlief, sah, wie der 24-Jährige Fuldaer einer 85-jährigen Frau die Handtasche herunterriss. Dadurch stürzte die Fuldaerin zu Boden und der Mann flüchtete. Der Reporter reagierte blitzschnell, rannte dem Mann hinterher, konnte ihn einholen und zum Stehenbleiben bringen.

Daraufhin gingen sie in die Aral-Tankstelle und der 24-Jährige versuchte von dort zu flüchten, was ihm aber nicht gelang, da er gegen die Scheibe der Aral-Tankstelle rannte. Der Fuldaer konnte dort festgesetzt werden, bis die Polizei eintraf.

Wie sich wenig später herausstellte, hatte die Polizei bereits nach ihm gefahndet, da er am Sonntagmorgen im Klinikum Fulda randaliert hatte. Dort wollte er sich selbst einweisen, doch als er auf Station gebracht wurde, hielt er es nicht aus und flüchtete über die Treppe. Dabei riss der Mann mehrere Patienten um, wie die Polizei gegenüber dem Reporter vor Ort bestätigte. / sec

Das könnte Sie auch interessieren