Der Nebenerwerbslandwirt Jürgen Nix und Regina Hartmann (Mitte) sowie Tina und Oliver Hartmann aus Gersfeld sind stolz auf Kuh Biene, die in ihrem Leben 100 000 Liter Milch gegeben hat.
+
Der Nebenerwerbslandwirt Jürgen Nix und Regina Hartmann (Mitte) sowie Tina und Oliver Hartmann aus Gersfeld sind stolz auf Kuh Biene, die in ihrem Leben 100 000 Liter Milch gegeben hat.

Elf Kälber zur Welt gebracht

Biene knackt 100.000-Liter-Marke: 14-jährige Milchkuh wird prämiert

Die 14-jährige Milchkuh Biene hat in ihrem Leben 100.000 Liter Milch gegeben. Dafür wurde das Tier, das auf dem Hof von Jürgen Nix in Gersfeld lebt, prämiert. 

Fulda - „Dass eine Kuh 100.000 Liter gibt – da gehört schon ein bisschen Glück dazu“, sagt Jürgen Nix. Er betreibt eine Nebenerwerbslandwirtschaft als reinen Grünlandbetrieb in Gersfeld mit insgesamt 40 Tieren – 20 Milchkühe plus Nachzucht – und erklärt, es komme schon mal vor, dass Kühe irgendwann nicht mehr kalben oder dass sie Euterprobleme haben. Bei Biene war das nicht der Fall, hier hat alles gestimmt.

Milchkuh Biene knackt 100.000-Liter-Marke - In 14 Jahren elf Kälber zur Welt gebracht

Auch der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) betont das in einer Mitteilung, in der der LLH die Prämierung der Kuh verkündet. „Ganz sicher hat das enorme Leistungspotenzial in Verbindung mit tadelloser Fruchtbarkeit entscheidend dazu beigetragen, dass die Kuh jetzt über die 100.000-Liter-Grenze gekommen ist“, erklärt Jost Grünhaupt, Zuchtleiter des LLH.

Die Kuh Biene ist 14 Jahre alt und hat in ihrem Leben elf Kälber zur Welt gebracht. Laut Jürgen Nix geben Milchkühe ungefähr 8000 Liter Milch im Jahr. Er ist stolz auf die Prämierung, die es in Gersfeld seines Wissens nach erst drei oder vier Mal gegeben hat. (jev)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema