Fotos: Volker Nies

Ministerpräsident Bouffier ehrt Sebastian Kehl, Dieter Kehl und Wolfgang Hamberger

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda/Wiesbaden - Prominenz aus der Region ist am Mittwoch in Wiesbaden geehrt worden. Nicht nur Ex-Profifußballer Sebastian Kehl, sondern auch sein Vater, Gastronom Dieter Kehl, sowie Dr. Wolfgang Hamberger, ehemaliger Oberbürgermeister von Fulda.

Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) überreichte Sebastian Kehl, Dieter Kehl und Wolfgang Hamberger den Hessischen Verdienstorden. Zur Feierstunde in der Hessischen Staatskanzlei in Wiesbaden sind nicht nur die Kehls und Dr. Hamberger gekommen.

Viel Prominenz aus der Region vor Ort

Auch sonst sind einige bekannte Gesichter aus Fulda vor Ort: Altbischof Heinz Josef Algermissen, die Eheleute Helmut und Gertrud Sorg (Ford Autohaus) sowie die Eheleute Karin und Peter Ahrens (früher Modehaus Schneider). Auch der Herausgeber unserer Zeitung, Thomas Schmitt mit Ehefrau Gerda.

Auch Landtagsabgeordneter Markus Meysner, Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld und Bundestagsabgeordneter Michael Brand (alle CDU) sind dabei.

Unsere Zeitung war vor Ort. Außerdem wird der Fernsehsender RTL am Mittwochabend ab 18 Uhr über die Ehrung berichten.

Bouffier ehrt Kehls und Hamberger

Neben den Kehls und Dr. Hamberger ehrt Ministerpräsident Volker Bouffier auch das ehrenamtliche Engagement von Prof. Dr. Rolf Isermann aus Frankfurt und Horst Groß aus Bebra, sie bekommen das Bundesverdienstkreuz.

„Alle fünf Persönlichkeiten haben sich in außerordentlicher Weise für das Gemeinwohl, das Land Hessen und die Bundesrepublik Deutschland eingesetzt“, begründet die Landesregierung in einer Pressemitteilung.

Zu Wolfgang Hamberger heißt es:

„Wenn Dr. Wolfgang Hamberger heute durch Fulda läuft, dann erkennen ihn die Menschen und laden ihn zum Gespräch ein. Über 25 Jahre war der ehemalige Oberbürgermeister der Stadt, der 2020 seinen 90. Geburtstag feiern wird, an der Stadtspitze. Hamberger machte sich besonders um die Geschichte von Fulda und die Literatur verdient.“

Zu Sebastian Kehl:

„Dreimal Deutscher Meister, DFB-Pokalsieger und Vize-Weltmeister – die Liste der fußballerischen Erfolge von Sebastian Kehl ist lang. Über den Fußball hinaus engagiert sich der 39-Jährige, der in Fulda geboren und in Tann-Lahrbach aufgewachsen ist, unter anderem für Zivilcourage und gegen Rassismus.“

Zu Dieter Kehl:

„Das Engagement liegt offensichtlich in der Familie: Der Vater des Fußballers, Dieter Kehl, ist in Lahrbach aktiv. Vor allem setzte er sich in seinem Heimatort für das hiesige Dorfgemeinschaftshaus ein und wirkte als Stadtverordneter.“

Alle drei erhielten den Hessischen Verdienstorden. / vn, jev

Das könnte Sie auch interessieren