Fotos: Jörg Peters

Ab in die Mitte: Spielplatzfest mit Ideenschmiede in Bad Salzschlirf gut besucht

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Bad Salzschlirf - Das Spielplatzfest der Gemeinde Bad Salzschlirf im Rahmen des Wettbewerbs „Ab in die Mitte“ war gut besucht. Zahlreiche Bürger, Mandatsträger und Neubürger besuchten das Fest, das wegen der unsicheren Wetterbedingungen kurzerhand in eine Nachbargarage verlegt wurde.

„Neben dem gegenseitigen Kennenlernen der Teilnehmer stand eine Ideenschmiede im Mittelpunkt“, so die Gemeinde. Unter der Fragestellung, wie der Spielplatz attraktiver werden könnte, brachten sich vor allem Kinder ein.

Bei Kaffee und Kuchen war das Kennenlernen leicht. Ein Coffee- Bike servierte leckere Kaffeespezialitäten und die örtlichen Bäcker hatten herbstlichen Kuchen beigesteuert. Eine Hüpfburg fand bei allen Kindern des Neubaugebietes freudigen Anklang.

Zentrales Thema einer Ideenschmiede war die Verbesserung des Spielplatzes im Neubaugebiet „Rhönblick“. Spontan fand sich eine Elterninitiative zusammen, die mit ihren Kindern buddeln und anpacken wollen. Mithilfe von Fördergeldern aus dem Wettbewerb „Ab in die Mitte“ sowie dem Programm „Starkes Dorf“ sollen Ideen nun umgesetzt werden. In einem zweiten Themenkomplex wurden Anregungen zum Leben in Bad Salzschlirf wie die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr und die Kinderbetreuung gesammelt.

Bürgermeister Matthias Kübel (CDU) dankte für die Anregungen und Jörg Peters, der die Veranstaltung organisierte. „Ein besonderer Dank richtet sich an Familie Meyer-Henkel, die nicht nur die Hüpfburg sponserte, sondern angesichts des regnerischen Vormittags spontan den frisch gepflasterten Hof mit angrenzender Garage zur Verfügung stellte.“

Unter dem Motto „Ab in die Mitte trifft das Bad Salzschlirfer Ehrenamt“ wird am 13. Oktober die Abschlussveranstaltung stattfinden. Auf ihr präsentieren sich zahlreiche Bad Salzschlirfer Vereine und Initiativen. / lea

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren