Symbolfotos: dpa, Stock Adobe

Mountainbike-Fahrer stürzt schwer im Wald – 17-Jähriger ins Klinikum Fulda geflogen

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Gerstengrund - Ein 17 Jahre alter Mountainbike-Fahrer hat sich bei einem Sturz im Wald in der thüringischen Rhön bei Gerstengrund (Wartburgkreis) schwer im Wald verletzt – und das obwohl er einen Helm trug. Der Rettungshubschrauber flog den Jugendlichen ins Klinikum nach Fulda.

Wie die Thüringer Polizei weiter berichtete, war der 17-Jährige am Sonntagnachmittag mit seinem Mountainbike auf dem Waldweg von Oechsen-Lenders in Richtung Gerstengrund unterwegs. Kurz vor Gerstengrund überfuhr er einen niedrigen Regenwasserablauf.

Beim Befahren der Kante des Regenwasserablaufes löste sich das Vorderrad aus der Gabel. Der 17-Jährige stürzte schwer. Er trug zwar einen Sturzhelm, zog sich dennoch nach Angaben der Polizei schwere Gesichtsverletzungen zu. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er ins Klinikum nach Fulda geflogen. / sar

Das könnte Sie auch interessieren