Fotos: Marius Scherf

„Mythen und Sagen“: Ausstellung mit Kinder-Kunst im Klinikum eröffnet

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - „Mythen und Sagen“ – so ist die Werkschau von jungen Künstlern der Kunstschule der Kinderakademie in diesem Jahr überschrieben, die im Foyer des Klinikums Fulda zu sehen ist. Am Donnerstag ist die Schau eröffnet worden.

Von unserem Redaktionsmitglied Marius Scherf

„Kunst ist wichtig, schafft Begegnung, und das Foyer des Klinikums bietet Raum zum Aufeinandertreffen“, mit diesen Worten hat Dr. Thomas Menzel, Sprecher des Vorstands des Klinikums, die Ausstellung eröffnet. Doch es ist keine gewöhnliche Schau, denn die Künstler sind Kinder im Alter von sieben bis 13 Jahren. Sie haben bei der Kunstschule der Kinderakademie mitgemacht.

Leinwandbilder, Gips- und Tonfiguren

Zum Thema: „Mythen und Sagen“ haben sich die Kinder nicht nur auf der Leinwand verewigt, sondern auch Figuren aus Ton und Gips erschaffen. Dabei entstanden nicht nur Abbilder von bekannten Sagengestalten, wie Herkules oder Siegfried, auch ganz eigene Kreationen waren zu sehen: Monster, Ungeheuer und Bäume.

Mehrere Wochen haben sich die jungen Nachwuchstalente regelmäßig getroffen, um das Thema künstlerisch umzusetzen. „Dabei durfte sogar mit Gewürzen gemalt, gepanscht und geschmiert werden“, erklärt Lisa Hendrich, die als Vertretung für die Leiterin der Kinderakademie, Yvonne Petrina, anwesend war.

„Mythen spiegeln unsere Geschichte wider“

Ein Grußwort sprach auch Stefan Grauel, Beisitzer im CDU-Stadtverband Fulda: Er verwies auf Bonifatius, der auch sagenumwoben sei: „Mythen spiegeln unsere Geschichte wider“, betonte Grauel.

Die Werkschau der Kunstsschule der Kinderakadmie Fulda ist ein Projekt, das seit 1995 jedes Jahr angeboten wird. Für den musikalischen Rahmen bei der Ausstellungseröffnung sorgten Kurt Adolph und Julia Malachowski, die Jazz spielten.

Die Ausstellung zum Thema „Mythen und Sagen“ ist bis 9. Februar im Foyer des Klinikums zu sehen und wird danach vom 11. Februar bis zum 30. April im ParkHotel in Fulda noch einmal gezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren