Symbolfoto: dpa

Nach Auffahrunfall: Sieben Fahrzeuge fahren auf A66 gegeneinander

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Schlüchtern/Flieden - Sieben Fahrzeuge sind letztendlich an dem Unfall am Montagmorgen, 23. Dezember, gegen 6.45 Uhr auf der Autobahn 66 zwischen Schlüchtern und Flieden beteiligt, nachdem ein Fahrzeug auf ein anderes Auto aufgefahren ist.

Der Unfallverursacher fuhr laut Polizei auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Fulda. Er war abgelenkt und fuhr deshalb auf ein vorausfahrendes Auto auf. Dieses Fahrzeug drehte sich daraufhin nach links und knallte in die Mittelschutzplanke. Der Unfallverursacher blieb circa 80 Meter weiter auf dem Standstreifen stehen.

Ein drittes, viertes und fünftes Fahrzeug fuhr gegen das Auto bei der Mittelschutzplanke und aufeinander auf. Ein sechstes Auto wollte ausweichen, streifte aber am Heck eines Autos entlang und schleuderte auch in die Mittelschutzplanke. Der Fahrer konnte das Auto noch auf den Standstreifen fahren.

Ein siebtes Fahrzeug wollte ebenfalls ausweichen, schliff am Heck des zweiten Fahrzeugs entlang und blieb schließlich auf dem Standstreifen stehen.

Unter den vielen Insassen wurde nur einer aus dem dritten Fahrzeug verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf circa 50.000 Euro. Die Fahrbahn war gegen 8.30 Uhr wieder frei. / lea

Das könnte Sie auch interessieren