Fotos: Cosmic Arena

Nach wochenlanger Verzögerung: Trampolinpark in Marbach ist nun komplett fertig

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Marbach - Der Trampolinpark Cosmic Arena in Petersberg-Marbach ist fertig gestellt, auch der letzte Teil des Ninja Parcours konnte freigegeben werden. Zuvor wurde noch aufgebaut und gearbeitet, während der Betrieb in der Halle schon lief.

In den vergangenen Tagen war der Andrang bereits groß. „Wir freuen uns sehr, dass die Kinder, Jugendlichen und auch die Erwachsenen so einen riesigen Spaß haben“, so Martin Geisendörfer, einer der Betreiber: „Da macht selbst das Zuschauen Spaß“.

Das Mega-Schaumstoffbecken, eines der größten in Deutschland, ist nach den letzten Baumaßnahmen ebenso nutzbar wie die zum Ninja Parcours gehörende Action Wall, die Kletter-Pfähle der Red Zone und die letzten Stationen des Ninja Parcours.

Mehr als 70 Trampoline

Die Sicherheit steht in Marbach an allererster Stelle. „Seit der Eröffnung vor zwei Wochen gab es keine einzige ernsthafte Verletzung“, so Projekt-Leiter Niklas Görlich. Das Angebot in der Cosmic Arena ist groß. „Wir haben wirklich für jeden etwas dabei“, freut sich der zweite Betreiber Ralph Görlich.

Über 70 Trampoline, Slam-Dunk- und Dodgeball-Areas, Action- und Reaktions-Wände, eine Boulder-Wand und das Mega-Schaumstoffbecken mit Trampolinen zum Reinspringen stehen ebenso bereit wie zwei Valo-Jumps. Auf den interaktiven Anlagen wird der Besucher mit Hilfe von Kameras in ein Videospiel importiert, muss dann verschiedene Aufgaben lösen und kann sich anschließend sein eigenes Spiel per E-Mail nach Hause schicken.

Wettbewerbe sollen angeboten werden

Dazu gibt es zwei große Ninja-Parcours-Bereiche, die kombinierbar sind. Die ganze Anlage ist mit einer Zeitmessung ausgerüstet. Es gibt einen Start und zwei mögliche Ziel-Buzzer. „Wir werden demnächst auch einige Wettbewerbe wie die Suche nach dem Osthessen-Ninja anbieten“, so Projekt-Leiter Niklas Görlich.

Neben der Actionfläche gibt es auch ein großes Bistro, in dem es Getränke und Snacks gibt. „Unser Angebot dort wird hervorragend angenommen“, freut sich Ralph Görlich. Vom Bistro hat man einen tollen Überblick über die Actionfläche. „Für Geburtstage, Firmenevents und andere Feierlichkeiten ist unser Lounge-Bistro wie gemacht“, so Niklas Görlich, der sich auch über den Besuch von Schulklassen freut.

Öffnungs- und Aktionszeiten

Die Cosmic Arena hat von Dienstag bis Donnerstag von 14 bis 21 Uhr, am Freitag von 14 bis 22 Uhr, am Samstag von 10 bis 21 Uhr und am Sonntag von 10 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Freitags von 20 bis 22 Uhr gibt es den Friday Night Jump, bei dem die Halle abgedunkelt wird, Licht- und Soundanlage zum Einsatz kommen und eine außergewöhnliche Atmosphäre garantiert ist.

Im Normalbetrieb haben Kinder ab acht Jahren Zugang, samstags und sonntags kommen auch die kleineren Kinder zum Zug. Beim Kids Jump am Wochenende, jeweils von 10 bis 11 Uhr, können die Kleinen springen und ein Elternteil springt kostenfrei mit. Die Cosmic Arena bietet zudem jederzeit Sonderöffnungszeiten außerhalb der regulären Öffnungszeiten für Gruppen, Vereine und Klassen an.

Dazu gibt es immer wieder neue Aktionen und vergünstigten Eintritt für Familien, Vereine, andere Gruppen und Schulklassen. „Wir wollen etwas dafür tun, dass sich hier jeder wohl fühlt und sich bewegt“, so Martin Geisendörfer.

Das könnte Sie auch interessieren