Fotos: Sebastian Kircher

15 neue Freiwillige Polizeihelfer für die Region – mehr Sicherheit für die Bürger

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) hat am Mittwochabend, 13. November, 15 Freiwillige Polizeihelfer für die Region Osthessen begrüßt. Insgesamt gibt es nun 37 dieser Helfer im Bereich des Polizeipräsidiums Osthessen.

Der Freiwillige Polizeidienst soll in der Region unterwegs sein und durch seine Präsenz dazu beitragen, das Sicherheitsgefühl der Bürger zu stärken. „Sicherheit ist nicht nur Aufgabe der Polizei, sondern eine Aufgabe, die uns alle angeht“, sagte Beuth im Polizeipräsidium Osthessen. Die Helfer trügen zum „Verständnis zwischen Bürgern und Polizei“ bei. Auch Polizeipräsident Günther Voß freute sich über die 15 neuen Ehrenamtlichen: „Herzlich Willkommen in der Familie der Polizei.“

Die Helfer sind in den Kommunen Fulda, Neuhof, Petersberg, Eichenzell, Künzell, Gersfeld, Hilders, Hofbieber, Tann, Poppenhausen, Hünfeld, Burghaun und Schlitz im Einsatz.

Mehr Informationen gibt es hier. / kir

Das könnte Sie auch interessieren