Fotos: Jacqueline Kleinhans

Neue Spitze der Polizeidirektion: Jäger geht, Brunner kommt

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Die Polizeidirektion Fulda hat eine neue Leiterin: Jasmin Brunner (43) ist am Freitag offiziell in ihr Amt eingeführt worden. Gleichzeitig ist ihr Vorgänger Bernhard Jäger (59) nach sieben Jahren als Leiter der Polizeidirektion verabschiedet worden.

„Das wird ein Abschied und eine Begrüßung zugleich. Es kommt nicht oft vor, dass eine Stelle sofort nachbesetzt wird“, sagte Polizeipräsident Günther Voß im vollen Saal im Polizeipräsidium Osthessen. Zahlreiche Kollegen waren gekommen, um sich von Bernhard Jäger zu verabschieden und Jasmin Brunner willkommen zu heißen.

Besonderer Dank an Ehefrau

Bernhard Jäger leitete in den vergangenen sieben Jahren die Polizeidirektion Fulda. Dass er das gut machte, bewiesen ihm die zahlreichen Anrufe und Mails, die ihm in dieser Zeit von Bürgern erreichten. „Sie lobten die gute Polizeiarbeit der Kollegen, denen sie beispielsweise bei einem Unfall begegnet sind“, erklärte der 59-Jährige. Der Tag des Abschieds sei für ihn immer weit weg gewesen. „Ich freue mich auf die Zeit, die jetzt kommt. Aber irgendwann werde ich sicherlich wehmütig werden“, so Jäger.

Er bedankte sich bei seinen Kollegen, für die Redebeiträge zu seinem Abschied, aber besonders bei seiner Frau Uschi, die „mir in 42 Jahren Dienstzeit immer den Rücken freigehalten hat. Alles, was ich erreicht habe, habe ich auch dir zu verdanken“, wandte sich Jäger an seine Frau, die ihm mit Tochter Marie-Luise eine Polizeijacke als Torte überreichte.

Freude auf neue Aufgaben

In Jägers Fußstapfen tritt nun Jasmin Brunner. „Er ist quasi Schuld daran, dass ich mich für den höheren Dienst beworben haben“, sagte die 43-Jährige, die zuletzt Leiterin der Bereitschaftpolizeiabteilung in Lich war. Als sie noch im Streifendienst tätig war, habe sie es sehr geschätzt, dass „er mich als Mensch wahrgenommen hat“, so Brunner. Sie beschrieb ihren Vorgänger unter anderem als „geradlinig, kompetent, sozial und ehrlich“.

Diese Eigenschaften konnten auch alle anderen Redner – unter anderem Polizeipräsident Günther Voß, Poppenhausens Bürgermeister Manfred Helfrich, Oberstaatsanwalt Holger Gert-Willanzheimer, Carsten Bech vom Polizei-Personalrat – bescheinigen. „Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben“, sagte Jasmin Brunner abschließend. / jkl

Das könnte Sie auch interessieren