Illustration: Stadt Fulda

Neuer Internet-Stadtplan für Fulda – viele neue Funktionen

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Die Stadt Fulda bietet seit Jahren auf ihrer Website einen interaktiven Stadtplan an Fulda, in dem sich von der Bushaltestelle über den Kindergarten bis hin zum Bebauungsplan alle wichtigen Informationen finden lassen. Mit dem StadtplanPlus bietet die Stadtverwaltung nun einen Nachfolger mit vielen neuen Funktionen an.

Da die Anwendung des alten Stadtplans laut Pressemitteilung der Stadt auf dem Flash Player von Adobe basiert, welcher im nächsten Jahr eingestellt wird, habe er nun nach 18 Jahren einen Nachfolger bekommen: Der StadtplanPLUS sei in der Standardprogrammiersprache HTML5 programmiert und somit zukunftsfähig. Sicherheitslücken und Anwendungsprobleme auf mobilen Endgeräten sollen damit der Vergangenheit angehören.

Neu ist, dass einige Themen des alten Stadtplans nun in einer Karte zusammengefasst sind. Diese wird beim Aufruf standardmäßig zuerst geladen und nennt sich POIs (Points of Interest). Der Nutzer gibt einen Suchbegriff ein und bekommt eine Auflistung der angefragten Punkte angezeigt, aus der man den gewünschten auswählen und in der Karte markieren lassen kann.

Per Link kann man weitere Informationen dazu bekommen. Die Themen Bebauungspläne und Bodenrichtwerte werden in der neuen Anwendung als eigenständige Kartenwerke gelistet. Neu hinzugekommen sind maßstabsgetreue Fotos der Erdoberfläche und eine detailreiche Stadtgrundkarte. Die Anwendung StadtplanPLUS findet sich in der Service Box der Startseite von Fulda.de. / mbl

Das könnte Sie auch interessieren