„Ninja Warrior“ (RTL): Moritz Hans aus Stuttgart ist im großen Finale von Staffel 5 am 4. Dezember mit dabei.
+
„Ninja Warrior“ (RTL): Moritz Hans aus Stuttgart ist im großen Finale von Staffel 5 am 4. Dezember mit dabei.

Große Übersicht

„Ninja Warrior“ (RTL): Wer ist heute Abend im Finale? Ist Moritz Hans dabei? Wer ist „Last Women Standing“?

  • Sebastian Reichert
    vonSebastian Reichert
    schließen

„Ninja Warrior“ (RTL): Wer hat es ins Finale geschafft? Wer sind die Favoriten unter den Finalisten? Für wen war im Halbfinale Schluss? Welche Frauen kamen am weitesten? In unserer großen Übersicht finden Sie alle wichtigen Informationen zum aktuellen Stand bei der „stärksten Show Deutschlands“.

Köln - Das „Ninja Warrior“-Halbfinale und das Finale (27. November und 4. Dezember) bestehen in diesem Jahr aus je zwei Freitagabend-Shows auf RTL. Unter anderem sind dabei: Moritz Hans, René Casselly, Alexander Wurm, Oliver Edelmann und Kim Marschner. Ex-Finalist Samuel Faulstich („Block Barock“) aus Fulda erklärt, welche Finalisten seine Top-Favoriten sind und was die schwierigsten Final-Hindernisse sind.  

„Ninja Warrior“ (RTL): Wer ist im Finale? Ist Moritz Hans dabei? Wer ist „Last Woman Standing“?

Wer wird der Sieger bei „Ninja Warrior“ (RTL)? Moritz Hans oder Alexander Wurm? René Casselly? Jemand anders? Nach der ersten Finalrunde ist unter den Athleten kräftig ausgesiebt worden. Von den 56 Athleten, die es in die erste Finalrunde geschafft hatten, haben es nur noch 16 bis in das große Finale (4.12.2020) geschafft.

1. Daniel Gerber Finisher Finale 1 (3:54.84)
2. Samuel Dufner Finisher Finale 1 (3:58.59)
3. René Casselly Finisher Finale 1 (3:58.93)
4.Alexander Wurm Finisher Finale 1 (4:01.04)
5. Oliver Edelmann Finisher Finale 1 (4:03.61)
6. Joel Mattli Finisher Finale 1 (4:04.14)
7. Giovanni Ertl Finisher Finale 1 (4:08.13)
8. Marius Holzinger Finisher Finale 1 (4:13.26)
9. Mark Degebrodt Finisher Finale 1 (4:15.14)
10. Max Sprenger Finisher Finale 1 (4:15.16)
11.Jun Kim Finisher Finale 1 (4:16.52)
12.Krister KröllFinisher Finale 1 (4:17.77)
13.Leon WismannFinisher Finale 1 (4:23.27)
14.Moritz Hans Finisher Finale 1 (4:23.83)
15.Kim MarschnerFinisher Finale 1 (4:25.02)
16. Philipp GöthertFinisher Finale 1 (4:25.14)

Wer ist „Last Woman Standing“? Diesen Titel holte Stefanie Noppinger. Zweitbeste Frau der fünften Staffel wurde Astrid „Krasstrid“ Sibon. Moderatorin Laura Wontorra sprach vom „Duell der Gigantinnen“. Stefanie Noppinger schaffte es bis zum sechsten Hindernis, der Sprungstange 2.0.

Für Astrid „Krasstrid“ Sibon war hingegen an Hindernis drei, am Schleuderstamm, bereits Schluss. Die top gehandelten Alexander Wurm, Moritz Hans, der am Buzzer noch ein „Let‘s Dance“-Tänzchen hinlegte, und Kim Marschner schafften alle Hindernisse und sind erwartungsgemäß im großen „Ninja Warrior“-Finale am 4.12.2020 (RTL, 20.15 Uhr) dabei.

Die „Power Tower“-Gewinner der sechs Vorrunden-Shows Lukas Kilian, René Casselly, Artur Schreiber, Oliver Edelmann, Kim Marschner und Daniel Gerber hatten einen „Safety Pass“ für das Finale. In der ersten Halbfinal-Show am 13, November hatte unter anderem Astrid „Krasstrid“ Sibon aufgetrumpft. „Last Woman Standing“ 2019, Arleen Schüßler war hingegen eine fatale Quatsch-Panne unterlaufen.

Im ersten „Ninja Warrior“-Finale (27. November, RTL, 20.15 Uhr) waren unter anderem dabei: „Let‘s Dance“-Teilnehmer Moritz Hans und Zirkusartist René Casselly. Samuel Faulstich, Finalist bei „Ninja Warrior“ 2018 und Betreiber der „Block Barock“-Boulderhalle in Fulda zählt zu seinen persönlichen Topfavoriten neben Moritz Hans und René Casselly noch drei weitere Athleten.

„Ninja Warrior“ (RTL): Wer schaffte es in die ersten Finalrunde?

1. Lukas KilianSieger Power Tower Vorrunde 1
2. René Casselly Sieger Power Tower Vorrunde 2
3. Artur SchreiberSieger Power Tower Vorrunde 3
4.Oliver EdelmannSieger Power Tower Vorrunde 4
5.Kim MarschnerSieger Power Tower Vorrunde 5
6.Daniel GerberSieger Power Tower Vorrunde 6
7. Giovanni Ertl1. Platz Halbfinale 1 (Finisher)
8. Benjamin Grams2. Platz Halbfinale 1 (Finisher)
9. Max Sprenger 3. Platz Halbfinale 1 (Finisher)
10. Samuel Dufner 4. Platz Halbfinale 1 (Finisher)
11. Leon Wismann5. Platz Halbfinale 1 (Finisher)
12. Richard Pech6. Platz Halbfinale 1 (Finisher)
13. Christian Kirstges7. Platz Halbfinale 1 (Finisher)
14. Fabian Ströbele8. Platz Halbfinale 1 (Finisher)
15. Niklas Woltmann9. Platz Halbfinale 1 (Finisher)
16. Alexander Wurm10. Platz Halbfinale 1 (Finisher)
17. Philipp Göthert11. Platz Halbfinale 1 (Finisher)
18. Max Prinz 12. Platz Halbfinale 1 (Finisher)
19. Jescher Heidl13. Platz Halbfinale 1 (Finisher)
20. Astrid Sibon 14. Platz Halbfinale 1 (Finisher)
21. Marius Bender 15. Platz Halbfinale 1
22. Lukas Kern16. Platz Halbfinale 1
23. Marvin Mitterhuber17. Platz Halbfinale 1
24. Rene Sperlich18. Platz Halbfinale 1
25. Eric Zekina19. Platz Halbfinale 1
26. Björn Graul20. Platz Halbfinale 1
27.Daniel Schmidt21. Platz Halbfinale 1
28. Christian Range22. Platz Halbfinale 1
29. Frank Schmidpeter23. Platz Halbfinale 1
30. Christian Krömer24. Platz Halbfinale 1
31. Timo Seifried25. Platz Halbfinale 1
32. Moritz Hans 1. Platz Halbfinale 2 (Finisher)
33.Simon Brunner2. Platz Halbfinale 2 (Finisher)
34.Lasse von Freier3. Platz Halbfinale 2 (Finisher)
35.Christian Harmat4. Platz Halbfinale 2 (Finisher)
36. Krister Kröll5. Platz Halbfinale 2 (Finisher)
37.David Eilenstein6. Platz Halbfinale 2
38. Stefanie Noppinger 7. Platz Halbfinale 2
39. Mark Degebrodt 8. Platz Halbfinale 2
40. Dennis Leiber9. Platz Halbfinale 2
41. Christian Balkheimer10. Platz Halbfinale 2
42. Dr. Niklas Weber 11. Platz Halbfinale 2
43. Jörn Kröll 12. Platz Halbfinale 2
44. Jung Kim13. Platz Halbfinale 2
45. Alexander Haidamak 14. Platz Halbfinale 2
46. Joel Mattli 15. Platz Halbfinale 2
47. Nobert Schwarz16. Platz Halbfinale 2
48. Malte Komm17. Platz Halbfinale 2
49. Eren Eski18. Platz Halbfinale 2
50. Patrick Basler 19. Platz Halbfinale 2
51. Lukas Dauenheimer 20. Platz Halbfinale 2
52.Benjamin Schmidt 21. Platz Halbfinale 2
53.Philipp Hans 22. Platz Halbfinale 2
54.Enrico Meister 23. Platz Halbfinale 2
55. Marius Holzinger24. Platz Halbfinale 2
56. Markus Malle25. Platz Halbfinale 2

Ins „Ninja Warrior“-Halbfinale (20. November) hatte es auch der Rhöner Amerikaner Gary „Hangtime“ Hines geschafft. „Captain America“, der der bei der Aufzeichnung der RTL-Show noch in Salz im Landkreis Rhön-Grabfeld wohnte und in der Vorrunden-Show wieder die Mega-Wand knacken wollte, war im Parcours mit seinen Flügelsöckchen zwar vorzeitig Baden gegangen, überraschte am Ende dann aber doch alle und schaffte es ins Halbfinale.

Souverän ins „Ninja Warrior“-Finale eingezogen: „Last Man Standing“ Alexander Wurm aus Köln.

Im zweiten „Ninja Warrior“-Halbfinale war der 36-jährige Ex-Handballprofi allerdings an den Hangel-Trommeln gescheitert. Für die Geschichte des Abends sorgte im zweiten Halbfinale aber nicht der Amerikaner, sondern ein vierfacher Großvater aus Winnenden. „Das gibt es nicht. Der 48-jährige Markus Malle schafft es ins Finale*“, kommentierte Frank Buschmann (55). „Ganz groß.“

„Ninja Warrior“ (RTL): Das waren die Teilnehmer in Halbfinale 1

Aus „Ninja Warrior“-Vorrunde 1:

1. Gewinner Power TowerLukas Kilian (Safety Pass Finale)
2. Verlierer Power TowerAlexander Wurm
3.Björn Graul
4. Christian Kirstges
5. Christian Krömer
6. Christian Range
7.Frank Schmidpeter
8.Giovanni Ertl
9.Hannah Mees
10.Marco Layer
11.Max Sprenger
12.Niklas Woltmann
13.Philipp Göthert
14.Rene Sperlich
15.Rita Benker
16.Roy Sperlich
17.Siegfried Sperlich
18.Uwe Weitzer

Aus „Ninja Warrior“-Vorrunde 2:

1. Gewinner Power Tower René Casselly (Safety Pass Finale)
2. Verlierer Power TowerEric Zekina
3. Christopher von Stelzer
4. Daniel Schmidt
5. Elisa van der Wel
6. Kasimir Meyer
7. Katharina Blank
8. Kevin Herzog
9. Kevin Meyer
10. Marco Sperdin
11. Marian Lotze
12. Marius Bender
13. Max Prinz
14. Michael Siegmund
15. Niklas Wiesenzarter
16. Richard Pech
17. Simon Friesenecker
18. Xheme Krasniqi

Aus „Ninja Warrior“-Vorrunde 3:

1. Gewinner Power TowerArtur Schreiber (Safety Pass Finale)
2. Verlierer Power TowerFabian Ströbele
3. Arleen Schüßler
4. Astrid Sibon
5. Benedikt Sigmund
6. Benni Grams
7. David Wolf
8. Jescher Heidl
9.Leon Wismann
10.Lukas Kern
11. Manasse Heidl
12. Marvin Mitterhuber
13. Natnael Olbrich
14. Samuel Dufner
15.Stephan Schmid
16. Timo Seifried

„Ninja Warrior“ (RTL): Das waren die Teilnehmer in Halbfinale 2

Aus „Ninja Warrior“-Vorrunde 4:

1. Gewinner Power TowerOliver Edelmann (Safety Pass Finale)
2. Verlierer Power TowerMichael Streif
3.Alexander Haidamak
4.Dominik Staudacher
5.Gary Hines
6. Giulia Natale
7. Joel Mattli
8. Jun Kim
9. Marco Faußer
10. Mark Degebrodt
11.Matthias Maag
12. Michael Schuster
13.Nico Hädicke
14.Niklas Weber
15.Norbert Schwarz
16. Stefanie Noppinger

Aus „Ninja Warrior“-Vorrunde 5:

1. Gewinner Power TowerKim Marschner (Safety Pass Finale)
2. Verlierer Power TowerSimon Brunner
3. Alexander Frisch
4. Andrea Forstmayr
5. Chris Harmat
6.Daniel Schmitt
7. David Eilenstein
8. Jörn Kröll
9.Krister Kröll
10. Lasse von Freier
11. Lukas Dauenheimer
12. Malte Komm
13. Michael Bräuer
14. Moritz Hans
15. Philipp Hans
16. Stefan Angermeier
17.Tatjana Holz

Aus „Ninja Warrior“-Vorrunde 6:

1. Gewinner Power TowerDaniel Gerber (Safety Pass Finale)
2. Verlierer Power TowerMilan Schirowski
3. Alex Grunwald
4. Bastian Hauk
5. Benedikt Last
6. Benjamin Schmidt
7. Berenger Florence
8. Christian Balkheimer
9. Christoph Galle
10. Dennis Leiber
11. Enrico Meister
12. Eren Eski
13. Julia Koch
14. Marius Holzinger
15. Markus Malle
16. Moritz Andelfinger
17.Patrick Basler
18.Stefanie Drach

„Ninja Warrior“ (RTL): Diese Frauen schafften es ins Halbfinale

1. Hannah MeesVorrunde 1
2. Rita BenkerVorrunde 1
3.Elisa van der WelVorrunde 2
4. Katharina BlankVorrunde 2
5. Arleen SchüßlerVorrunde 3
6. Astrid SibonVorrunde 3 (qualifiziert für das Finale)
7. Giulia NataleVorrunde 4
8. Stefanie NoppingerVorrunde 4 (qualifiziert für das Finale)
9. Andrea ForstmayrVorrunde 5
10. Tatjana HolzVorrunde 5
11. Julia KochVorrunde 6
12. Stefanie DrachVorrunde 6

Aus jedem Halbfinale schaffen es die besten 25 Athleten ins „Ninja Warrior“-Finale. Das bestehen in diesem Jahr bei RTL aus je zwei Shows. In der ersten Final-Show (27. November) erwartet die Athleten ein Parcours mit Zeitlimit. Alle, die diesen Parcours in der vorgegebenen Zeit schaffen, rücken vor in die zweite Final-Show (4. Dezember).

Dort waren dann auf die „Ninja Warrior“-Athleten zwei weitere Parcours und das ultimative Final-Hindernis: der 20 Meter hohe Mount Midoriyama. Wie man die acht extremen Vorrunden-Hindernisse am besten schafft, hat zuletzt „Ninja Warrior“-Finalist Samuel Faulstich aus Fulda erklärt.

Der Athlet oder die Athletin, die den Mount Midoriyama innerhalb der vorgegebenen Zeit bezwingt, gewinnt die Siegprämie von 300.000 Euro und wird zum ersten „Ninja Warrior Germany“ gekürt. Schafft es keiner, gibt es wie immer einen „Last Man Standing“ und eine „Last Woman Standing“ mit einer jeweiligen Siegprämie von 25.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema