Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld
+
Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld

Corona-Krise in Fulda

Fünfte Videoansprache vom OB Wingenfeld: „Stadt sorgt für Sicherheit beim Schulbesuch“

  • Selina Eckstein
    vonSelina Eckstein
    schließen

In seiner aktuellen Videobotschaft wirft Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld einen Blick auf die teilweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs am 27. April.

Fulda - Dass der Schulbetrieb teilweise wieder aufgenommen werde, sei eine gute Nachricht, sagte Fuldas Oberbügermeister Dr. Heiko Wingenfeld, auch wenn verständlicherweise in manchen Familien Verunsicherung herrsche.

Es werde einige Tage dauern, bis sich in dieser so besonderen Situation eine gewisse Routine entwickeln könne. „Sicherlich wird an den ersten Tagen auch noch nicht alles perfekt funktionieren können“, so der Oberbürgermeister in seiner fünften Videoansprache.

Dank an Lehrkräfte

„Umso mehr danke ich den Schulleitungen und Lehrkräften, die jetzt alles tun, um die schrittweise Aufnahme des Schulbetriebs wieder zu ermöglichen.“ Dank gelte auch den Lehrkräften, die in den vergangenen Wochen viel Kreativität und Innovationskraft bei der digitalen Vermittlung von Lernstoff bewiesen hätten. „Von diesen Erfahrungen werden wir in Zukunft sicher profitieren können.“

Das Schulamt sowie Stadt und Landkreis Fulda als Schulträger leisteten ihren Beitrag dazu, den Schulbesuch für alle - Schüler wie Lehrkräfte – so sicher wie möglich zu gestalten. So erhalten alle als Erstaustattung einen Mund-Nase-Schutz. Die Schülerbeförderung sei gewährleistet und natürlich werde auf die Hygiene geachtet.

Erinnerung an Regelungen

Wingenfeld erinnert noch einmal daran, dass auch mit einem Mund-Nase-Schutz weiterhin das Abstandsgebot und die Hygieneregeln gelten. Je konsequenter diese Regelungen befolgt würden, desto besser seien die Aussichten darauf, dass es in den nächsten Wochen zu weiteren Lockerungen kommen könne.

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema