Symbolfoto: by-studio / stock.adobe.com

Orkanartige Böen am Sonntag und Montag – Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdiensts

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Kreis Fulda - Der Deutsche Wetterdienst in Offenbach hat eine amtliche Unwetterwarnung vor orkanartigen Böen für den Kreis Fulda heraus gegeben. Diese ist gültig von Sonntag, 18 Uhr, bis Montag, 8 Uhr.

Die Unwetterwarnung gilt für den Kreis Fulda. In der Mitteilung des Deutschen Wetterdienstes heißt es, dass die Gefahr des Auftretens von orkanartigen Böen (Stufe 3 von 4) besteht. Diese können zwischen Sonntag, 18 Uhr, und Montag, 8 Uhr auftreten.

Es sind unter anderem verbreitet schwere Schäden an Gebäuden möglich. Bäume könnten entwurzelt werden und Dachziegel, Äste oder Gegenstände herabstürzen. Der Wetterdienst rät, alle Fenster sowie Türen zu schließen, Gegenstände im Freien zu sichern und Abstand zu halten von Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen. Wenn es möglich sei, sollte der Aufenthalt im Freien möglichst vermieden werden.

Bahn bereitet sich auf Orkantief vor

Unterdessen bereitet sich die Deutsche Bahn auf mögliche Probleme durch das Orkantief „Sabine“ am Sonntag vor. „Wir haben alle Bereitschaften mobilisiert und in jeder Region doppelt verstärkt“, sagte eine Sprecherin am Samstag. Das Bahnpersonal sei auf Schadensfälle wie zerstörte Oberleitungen oder umgekippte Bäume vorbereitet.

Mobile Einsatztrupps mit Kettensägen sollten eingesetzt werden, um versperrte Gleise frei zu bekommen. „Allerdings können wir heute nicht in die Glaskugel schauen, wie sich das Wetter entwickelt. Wir beobachten es genau.“ Auch das Personal auf den Bahnhöfen und in den Lagezentren werde verstärkt.

„Reisende, die ihre Fahrt wegen des zu erwartenden Sturms auf einen anderen Tag verschieben möchten, können dies unkompliziert tun“, sagte ein Bahnsprecher. Wer nicht reisen möchte, kann die Fahrkarte kostenfrei stornieren. / sec, dpa

Das könnte Sie auch interessieren