Demo vor dem Propsteihaus: Petersberger fordern Öffnung des Freibads Waidesgrund.
+
Die Petersberger forderten die Öffnung des Freibads Waidesgrund.

„Lasst uns schwimmen“

Kleine Demo vor dem Propsteihaus: Petersberger fordern Öffnung des Freibads Waidesgrund

  • Sabrina Mehler
    vonSabrina Mehler
    schließen

Petersberger Bürger und Bürgerinnen haben am Donnerstagabend vor der Sitzung der Gemeindevertretung im Petersberger Propsteihaus die Mandatsträger mit einer kleinen Demo überrascht: Sie forderten die Öffnung des Freibads Waidesgrund.

Petersberg - Die Gemeinde Petersberg hatte in der vergangenen Woche bekanntgegeben, dass das Freibad Waidesgrund 2020 geschlossen bleibt - wegen der erheblichen finanziellen Mehrbelastung, vor allem aber wegen des hohen organisatorischen Aufwands aufgrund der nötigen Hygienemaßnahmen. Bei vielen Bürgern und Bürgerinnen stieß die Entscheidung auf heftige Kritik.

Einige von ihnen, darunter viele Kinder, hatten die Gemeindevertreter mit Plakaten begrüßt: „Lasst uns rein und lasst uns schwimmen. Chlor im Wasser killt die Viren“ stand darauf zum Beispiel zu lesen. Die Veranstaltung hatten die Demonstranten bei der Gemeinde offiziell angemeldet, daher waren auch Polizeibeamte zugegen.

Freibad Waidesgrund: Antrag auf Öffnung mehrheitlich abgelehnt

Über das Freibad diskutierten die Gemeindevertreter dann während ihrer Sitzung. Bürgermeister Carsten Froß (CDU) erläuterte noch einmal ausführlich die Beweggründe, das Bad geschlossen zu halten - von der notwendigen Beschränkung auf nur 250 Badegäste bis zur dreimal am Tag nötigen Komplett-Desinfektion und dem daraus entstehenden Mehrbedarf an Personal. Dennoch verstehe er die Enttäuschung vieler.

„Das Schwimmbad muss öffnen“: Die Teilnehmer bastelten Plakate.

Ein Antrag von CWE-Gemeindevertreter Wolfgang Plunien, das Freibad dennoch zu öffnen, war nicht erfolgreich. Zwar fand er bei den Fraktionen von CWE, SPD und Linken Zustimmung - aber nicht bei der CDU. Der Antrag wurde damit bei einer Enthaltung mehrheitlich abgelehnt.

In Steinau an der Straße haben mehr als 300 Menschen für eine Öffnung des Freibads demonstriert - offenbar mit Erfolg: Das Schwimmbad soll im Juli öffnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema