Ein Forstmitarbeiter hat sich am Donnerstagnachmittag bei einem Waldunfall in Petersberg-Steinhaus verletzt.
+
Ein Forstmitarbeiter hat sich am Donnerstagnachmittag bei einem Waldunfall in Petersberg-Steinhaus verletzt.

30 Feuerwehrleute im Einsatz

Erneut Unfall in Petersberg-Steinhaus: Forstarbeiter verletzt sich bei Baumfällung im Gesicht

In einem Waldgebiet bei Petersberg-Steinhaus hat sich am Donnerstagnachmittag ein Forstunfall ereignet. Ein Forstarbeiter wurde dabei im Gesicht verletzt.

Petersberg - Bereits Mitte Februar hatte sich in Petersberg-Steinhaus ein Forstunfall ereignet. Eine Forstamt-Mitarbeiterin schnitt sich mit einer Motorsäge ins Bein. Am Donnerstag meldete die Leitstelle in Fulda gegen 15.06 Uhr erneut „Forstunfall im Gelände“. Wieder wurden die Einsatzkräfte zum Rettungspunkt FD-56 bei Petersberg-Steinhaus alarmiert.

Petersberg-Steinhaus: Erneut Unfall im Wald - Forstarbeiter verletzt sich bei Baumfällung

Wie sich vor Ort herausstellte, wollten Mitarbeiter von HessenForst eine Buche in Petersberg-Steinhaus zu fällen, wobei einer der Arbeiter verletzt wurde. Ein fünf bis sechs Zentimeter dicker Ast, der unter Spannung stand, schlug bei der Entlastung gegen das Kinn des Forstmitarbeiters, der dadurch verletzt wurde, sagte Kreisbrandinspektor Adrian Vogler gegenüber Reportern vor Ort. Der Mann erlitt eine stark blutende Platzwunde.

Ehe die Einsatzkräfte eintrafen, wurde der Forstarbeiter von seinen Kollegen erstversorgt. Zur weiteren Behandlung wurde der Mann dann in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Petersberg war mit 40 Einsatzkräften vor Ort. (sec)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema