Polizeiauto mit Blaulichtsirene.
+
Die Fahrerflucht ist einem 27-jährigen aus Fulda nicht gut bekommen. Bei der Flucht zu Fuß landete er in einem Bach. (Symbolbild)

Fahrerflucht endet kurios

Fulda: Nach Flucht zu Fuß - 27-jähriger Unfallverursacher stürzt in Bach und landet im Klinikum

Eine Fahrerflucht ist einem 27-Jährigen aus Fulda nicht gut bekommen: Nach einem Verkehrsunfall flüchtete er zu Fuß vom Unfallort und zog sich bei einem Sturz in einen Bach eine Unterkühlung zu.

Fulda - Der Flucht des 27-jährigen Mannes war ein Unfall vorausgegangen, der sich am Mittwochabend gegen 18.40 Uhr auf der L3174 im Bereich Petersberg-Horwieden ereignet hatte.

Wie die Polizei berichtet, war eine 53-jährige BMW-Fahrerin aus Petersberg auf der Landstraße von Margretenhaun kommend in Richtung Petersberg unterwegs. In Höhe von Horwieden, an der Einmündung der Straße Am Tannenküppel, missachtete der 27-jährige Dacia-Fahrer aus Fulda die Vorfahrt, als er nach links auf die Landstraße Richtung Margretenhaun einbiegen wollte.

Lesen Sie hier: Ein Unfall auf der A66 endete für einen 32-Jährigen tödlich

Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde die BMW-Fahrerin leicht verletzt. Statt an Ort und Stelle zu bleiben, gab der Unfallverursacher nach dem Eintreffen von Ersthelfern Fersengeld und eilte zu Fuß davon. „Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach dem Mann blieben zunächst erfolglos“, berichtet die Polizei Fulda.

Fulda: Nach Flucht zu Fuß - 27-jähriger Unfallverursacher fällt in Bach

Schlussendlich war die Suche der Beamten aber doch noch von Erfolg gekrönt: Im Rahmen weiterer Ermittlungen fanden die Polizisten den 27-Jährigen gegen 21 Uhr in einer Wohnung vor. Da er während der Flucht in einen Bach gefallen war, war der Mann jedoch komplett durchnässt und musste wegen Unterkühlung von einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden. Dort wurde er medizinisch versorgt.

Der Führerschein des Unfallverursachers konnte nicht sichergestellt werden, da der 27-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 8.500 Euro. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema