Jürgen Gleitsmann (von links), Dieter Rosenberger mit Ehefrau, Polizeipräsident Günther Voß, Ulrich Weber und Karsten Bech bei der feierlichen Verabschiedung.
+
Jürgen Gleitsmann (von links), Dieter Rosenberger mit Ehefrau, Polizeipräsident Günther Voß, Ulrich Weber und Karsten Bech bei der feierlichen Verabschiedung.

Feierliche Verabschiedung

Polizeiautobahnstation Petersberg hat neuen Leiter: Dieter Rosenberger geht, Ulrich Weber kommt

Nach über 40 Jahren Polizeidienst geht Dieter Rosenberger in den Ruhestand. Ulrich Weber übernimmt und leitet ab 1. Oktober offiziell die Polizeiautobahnstation in Petersberg.

Petersberg - „Ich danke Ihnen für Ihren jahrelangen engagierten Einsatz für die hessische Polizei und wünsche Ihnen einen ruhigen neuen Lebensabschnitt“, sagte Polizeipräsident Günther Voß bei der feierlichen Verabschiedung von Dieter Rosenberger in den Ruhestand. Rosenberger leitete zuletzt über zehn Jahre lang die Polizeiautobahnstation in Petersberg. Zufrieden, aber auch ein bisschen wehmütig schaut er auf die letzten Berufsjahre zurück: „Ich war immer mit Leib und Seele Polizist und möchte keine der Stationen meines beruflichen Werdegangs missen.“

Nach Polizeistationen im Rhein-Main-Gebiet ging es für Dieter Rosenberger 1996 nach Fulda

Der 1960 in Schlüchtern geborene Dieter Rosenberger trat am 1.10. 1979 der Polizei bei und machte zunächst eine Ausbildung für den mittleren Dienst. In seinen ersten Berufsjahren arbeitete er unter anderem als Streifen- und Einsatzbeamter des Fernmeldezugs in Hanau sowie als Streifenbeamter in Frankfurt, bevor er 1987 das Studium für den gehobenen Polizeivollzugsdienst begann. Danach ging es 1990 als Dienstgruppenleiter zur Polizeistation nach Bad Vilbel und über Hanau sowie Schlüchtern schließlich 1996 zur Polizeistation Fulda, wo er erst als Stellvertretender Dienstgruppenleiter und dann als Dienstgruppenleiter arbeitete.

Zwischen 2000 und 2009 machte Rosenberger Station bei der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste und leitete den Regionalen Verkehrsdienst Fulda. Zusätzlich wurde er 2008 kommissarischer Leiter der Polizeiautobahnstation Petersberg, deren Leitung er dann ein Jahr später komplett übernahm. Sorge, dass er sich zukünftig langweilt, hat er nicht und freut sich auf Entspannung und gemeinsame Unternehmungen mit seiner Familie.

Ulrich Weber übernimmt Dieter Rosenbergers Stelle und wird neuer Chef der Polizeiautobahnstation

Auch der neue Chef der Polizeiautobahnstation Ulrich Weber wird wohl selten Langeweile haben. Ulrich Weber, geboren 1968 in Schlitz, leitet die Polizeistation bereits seit Juli kommissarisch und war vorher unter anderem jahrelang der Leiter einer operativen Einheit der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste des Polizeipräsidiums Osthessen. Weber arbeitet außerdem als ehrenamtlicher Richter und ist seit Jahren Lehrbeauftragter zur Thematik „Drogen im Straßenverkehr“.

Zuletzt bildete er bei der Polizei Führungskräfte aus und wird hier auch weiterhin nebenbei Seminare geben: „Darüber freue ich mich sehr. Spannend wird es jetzt für mich im neuen Job, Theorie und Praxis miteinander zu verbinden. Noch nie hatte ich als Führungskraft so viel Personalverantwortung, wie als Leiter der Polizeiautobahnstation Petersberg.“ Polizeipräsident Günther Voß wünschte gutes Gelingen: „Ich bin mir sicher, Sie werden Ihre neuen Aufgaben hervorragend meistern.“

Das könnte Sie auch interessieren