Dieses Steak-Baguette mit der selbstgemachten Bärlauchbutter ist schnell zubereitet und macht so richtig schön satt.
+
Dieses Steak-Baguette mit der selbstgemachten Bärlauchbutter ist schnell zubereitet und macht so richtig schön satt.

„Natürlich koch‘ ich“

Steak-Baguette mit Bärlauch-Butter ist schnell und einfach zubereitet - und wirklich lecker

  • Anne Baun
    vonAnne Baun
    schließen

Ab Mitte März beginnt die Bärlauch-Saison - also höchste Zeit für ein Rezept mit dem gesunden Kräutlein. Auf einem Steak-Baguette ist es ein Genuss.

Fulda - In unserer Kochrezepte-Serie „Natürlich koch‘ ich“ gibt es heute Steak-Baguette mit selbstgemachter Bärlauchbutter. Kennen Sie das auch: Sie kommen völlig ausgehungert von der Arbeit und könnten einfach alles aufessen? Dieses Steak-Baguette mit der selbstgemachten Bärlauchbutter ist schnell zubereitet und macht so richtig schön satt.

„Natürlich koch‘ ich“: Rezept für Steak-Baguette mit Bärlauchbutter ist schnell und lecker

Wer sich nicht traut, im Wald nach Bärlauch zu suchen (denn schnell hat man das Kraut mit giftigen Maiglöckchen verwechselt), der kann auch im Gartencenter nach Bärlauchpflänzchen schauen. Wer weiß, vielleicht lässt sich der Bärlauch ja für die kommenden Jahre im Garten kultivieren. Er liebt humusreiche, schattige Plätzchen, hat aber - wenn er sich wohlfühlt - einen enormen Ausbreitungsdrang. Heißt: Wenn er erstmal wächst, dann hört er nicht mehr damit auf.

Bärlauch werden wahre Bärenkräfte nachgesagt. Laut diverser Studien hat er entgiftende, cholesterin- und blutdrucksenkende Eigenschaften. Der reichlich vorhandene Stoff Alliin wirkt ähnlich wie ein Antibiotikum. Die Pflanze schützt sich mit dem Stoff vor Mikroorganismen, Parasiten und Bakterienbefall. Bärlauch enthält zudem viel Vitamin C, Eisen und Magnesium. Ein wahres Allroundtalent.

Rezept

Zutaten (für 2 Portionen)

Für die Bärlauchbutter:

125 g Butter

1 Bund Bärlauch

1 EL Zitronensaft

1 Prise Salz

Für das Steak-Baguette:

1 kleines Baguette

2 Bio-Rindersteaks (z. B. Entrecôte oder Rumpsteak)

1 mittlere Zwiebel

Öl zum Braten

Salz

Pfeffer

Salatblätter bei Bedarf

Zubereitung: Die Butter weich werden lassen. Den Bärlauch waschen, trockenschütteln und kleinschneiden. Mit Salz und Zitronensaft verrühren. Oder einfach alles zusammen in den Mixer geben. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Rindersteaks von beiden Seiten scharf anbraten. Die Zwiebel in Scheiben schneiden und ebenfalls anbraten. Die Steaks in Alufolie wickeln und im Ofen bei 200 Grad zehn Minuten ruhen lassen. Das Baguette halbieren, aufschneiden, mit der Bärlauchbutter bestreichen und mit Salat belegen. Die Steaks salzen, pfeffern und auf das Baguette legen. Die Zwiebel darauflegen - und herzhaft zubeißen.

Video: Bärlauch: So vermeiden Sie lebensgefährliche Verwechslungen

Autorin und Serie

„Natürlich koch´ich“ sagt Tütensuppen und Tiefkühlpizza den Kampf an. Hier wird alles selbst gemacht: Von der Sauce Hollandaise bis zum Tiramisu, vom Vanillepudding bis zum Sauerbraten.

Journalistin und Kochbuch-Autorin Anne Baun aus Fulda hat sich viele Rezepte ihrer Großmutter vorgenommen und modernisiert, aber auch aktuelle Ernährungstrends verarbeitet. Und bevor teure Superfoods verarbeitet werden, lohnt es sich, den regionalen Wochenmarkt zu besuchen. Frisch, saisonal und selbst gemacht: Seit einigen Jahren erscheint die Serie „Natürlich koch' ich“ immer freitags in der Fuldaer Zeitung.

Vor Weihnachten ist das nunmehr dritte Buch zur Serie erschienen.

Sie essen gerne Frikadellen und sind auf der Suche nach einem besonderen Rezept? Mit diesen zwei Zutaten werden Sie Frikadellen noch mehr lieben. Falls Sie es lieber frisch mögen, finden Sie hier ein Rezept für Salat aus Babyspinat und Granatapfelkernen. So oder so: Guten Appetit!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema