Darf es eine Portion leckeres Kürbis-Risotto sein? Oder doch lieber ein Pumpkin Spice Latte?
+
Darf es eine Portion leckeres Kürbis-Risotto sein? Oder doch lieber ein Pumpkin Spice Latte?

„Natürlich koch‘ ich“

Kürbisrisotto mit Parmesan oder Pumpkin Spice Latte: Es muss nicht immer Suppe sein

  • Anne Baun
    vonAnne Baun
    schließen

Carlos, das Zwergkaninchen einer Kollegin, hat Angst vor Kürbissen. Aber vielleicht kennt das süße Schlappohr dieses Gericht einfach noch nicht.

Fulda - Ja, Kürbis im Herbst, das ist schon ein orangefarbenes Klischee. Wem das gesunde Gemüse in der Suppenvariante schon zu den Ohren rauskommt, der könnte ja mal dieses Kochrezept für Risotto-Rezept ausprobieren.

Und wenn Sie noch Kürbis übrig haben, können Sie sich daraus Kürbispüree zaubern (einfach den Kürbis weichkochen, pürieren und durch ein feines Sieb streichen) und daraus ein ganz abgefahrenes herbstliches Getränk machen.

Haben Sie schon mal von Pumpkin Spice Latte gehört? Das gibt es im Herbst – bevorzugt in der Zeit rund um Halloween – in hippen Kaffeebars. Ich habe mir das kürzlich mal nachgebastelt und muss sagen: Das schmeckt wirklich! Sie brauchen dazu fünf Teelöffel von dem Kürbispüree, einen doppelten Espresso, Agavendicksaft zum Süßen, etwas Zimt, je eine Prise Muskat und Nelkenpulver und ein wenig geriebenen Ingwer plus heiße Milch und Milchschaum – oder eine ordentliche Haube Schlagsahne.

Video: Sechs Gründe, warum Kürbisse so beliebt sind

Das Püree wird mit dem heißen Espresso, dem Agavendicksaft und den Gewürzen verrührt und mit der Milch aufgegossen. Dann kommt das Milchschaum- oder Sahnehäubchen obendrauf. Und fertig ist das Getränk, für das Sie normalerweise ein kleines Vermögen bezahlen, wenn Sie es im umweltschädlichen Pappbecher kaufen.

Rezept

Zutaten (für 4 Portionen):

2 Zwiebeln 1 Hokkaido-Kürbis 1,5 l Gemüsebrühe 2 EL Butter 300 g Risotto-Reis 200 ml Weißwein 4 EL Kürbiskerne Salz Pfeffer 100 g frisch geriebener Parmesan Öl zum Anbraten

Zubereitung: Die Zwiebel häuten und würfeln. Den Kürbis halbieren, mit einem Löffel die Kerne herauskratzen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Schale kann dranbleiben. Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel glasig anbraten. Zwischendrin noch etwas Öl zugießen. Dann den Kürbis mit dem Reis hinzufügen und weiterbraten. Mit Weißwein ablöschen, dann die Brühe immer kellenweise zugeben und einkochen lassen, bis die Brühe verbraucht und der Reis sämig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Parmesan und Kürbiskernen bestreuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema