Ein Salat auf einem Teller.
+
Dieser fruchtige Wintersalat ist eine tolle Alternative zu Suppen und Eintöpfen.

„Natürlich koch‘ ich“

Besser als Eintopf: Dieser fruchtige Wintersalat schmeckt - und hilft dem Immunsystem

  • Anne Baun
    vonAnne Baun
    schließen

Haben Sie auch die Nase voll von Eintopf und sämigen Suppen? Willkommen im Club. Heute gibt es fruchtigen Salat mit Hähnchenbrustfilet. Dieses Gericht hilft unserem Immunsystem. Ein Rezept von Kochbuchautorin Anne Baun aus Fulda.

Fulda - Immer wieder wabert so genanntes Superfood - also Superlebensmittel - durch Zeitschriften und Kochbücher. Manches davon macht meiner Meinung nach durchaus Sinn, anderes kann man sich getrost schenken. Nein, Sie müssen sich keine sauteuren getrockneten, tausende Kilometer weit geflogenen Gojibeeren über ihr Müsli streuen. In unserer Kochrezepte-Serie „Natürlich koch‘ ich“ gibt es heute einen winterlichen Salat mit Hähnchenbrustfilet.

Mein Appell: Essen Sie heimischen Feldsalat – der ist auch eine ganz schöne Vitamin-C-Bombe. Avocado allerdings, die durchaus nicht als heimisch zu bezeichnen ist, kann zuweilen konsumiert werden. Sie steckt voller ungesättigter Fettsäuren und den Vitaminen A und E. Sie lässt Entzündungen abklingen, wirkt gegen Mundgeruch und stärkt das Haarwachstum.

„Natürlich koch‘ ich“: Rezept für Wintersalat mit Hähnchenbrustfilet

Auch die Kerne des Granatapfels sind gerade im Winter sehr positiv für das Immunsystem. Freie Radikale werden abgewehrt, zudem wird die Leber unterstützt, und rheumatische Erkrankungen werden gelindert.

Rezept

Zutaten (für 4 Personen):

300 g Feldsalat

2 Avocados

2 Orangen

1 Granatapfel

4 kleine Bio-Hähnchenbrustfilets (bei Bedarf)

Salz und Pfeffer

Öl zum Braten

Für das Dressing:

Saft von 2 Orangen

2 EL Weißweinessig

4 EL Olivenöl

1 gepresste Knoblauchzehe

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Feldsalat putzen, waschen und trockenschleudern. Für das Dressing die Orangen auspressen, den Saft mit dem Essig und dem Olivenöl vermischen. Knoblauch hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Hähnchenbrustfilets mit Salz und Pfeffer würzen und gut durchbraten. Die Orangen schälen und in Scheiben schneiden. Den Granatapfel halbieren und die Kerne herauslösen (das funktioniert am besten in einer Schüssel mit Wasser, dann spritzt es nicht).

Die Avocado halbieren, den Kern entfernen (am besten, indem man ein scharfes Messer hineinschlägt und den Kern einfach aus der Frucht hebt) und das Fruchtfleisch kleinschneiden. Salat, Orangenscheiben, Avocados, Granatapfelkerne und kleingeschnittenes Hühnchen miteinander vermischen und zum Schluss mit dem Dressing vermengen. Dazu passen ein schlichtes Baguette und ein Glas Weißwein.

Im Video: Salat to go - unterwegs gesund ernähren ist ganz einfach!

Autorin und Serie

„Natürlich koch´ich“ sagt Tütensuppen und Tiefkühlpizza den Kampf an. Hier wird alles selbst gemacht: Von der Sauce Hollandaise bis zum Tiramisu, vom Vanillepudding bis zum Sauerbraten.

Journalistin und Autorin Anne Baun aus Fulda hat sich viele Rezepte ihrer Großmutter vorgenommen und modernisiert, aber auch aktuelle Ernährungstrends verarbeitet. Und bevor teure Superfoods verarbeitet werden, lohnt es sich, den regionalen Wochenmarkt zu besuchen. Frisch, saisonal und selbst gemacht: Seit mehr als drei Jahren erscheint die Serie „Natürlich koch' ich“ immer freitags in der Fuldaer Zeitung.

Vor Weihnachten ist das nunmehr dritte Buch zur Serie erschienen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema