Ein Glas Goldene Milch auf einem Tisch
+
Sieht doch lecker aus - und ist sehr gesund: Goldene Milch

Goldene Milch und Co

Entzündungshemmend und mit vielen Vitaminen – diese drei Getränke halten uns im Herbst fit

  • Anne Baun
    vonAnne Baun
    schließen

Entzündungshemmend und vitaminreich: Es gibt Getränke, die uns im Herbst helfen, wieder gesund - beziehungsweise gar nicht erst krank zu werden. Dazu gehören Goldene Milch, Ingwer-Zitronen-Sud und Tomaten-Tee. Die Rezepte gibt es bei „Natürlich koch‘ ich“.

  • Bei „Natürlich koch‘ ich" gibt es heute heiße Getränke für den Herbst
  • Goldene Milch, Ingwer-Zitronen-Sud und Tomaten-Tee helfen dem Immunsystem
  • Ein typisches Herbstgemüse ist Kürbis - ein Rezept für eine tolle Suppe hat Ihnen Anne Baun im Zuge unserer Serie bereits verraten

Fulda - Manchmal vergessen wir, wie gut die Selbstheilungskräfte unseres Körpers funktionieren. Und wenn wir doch mal schlapp machen – weil wir einfach viel Stress haben oder uns etwas maßlos geärgert hat –, dann reagieren wir unwirsch und sind unserem Körper sogar böse, weil er uns im Stich lässt. Äh, hallo? Die meiste Zeit im Jahr funktioniert unser Körper reibungslos, und wegen einer Erkältung werden wir quengelig? Das muss doch nicht sein. Ein bisschen mehr Dankbarkeit, Herrschaften!

Und nun wenden wir uns mal drei Getränken zu, die helfen, wenn uns doch mal ein Schnupfen heimsucht oder uns „beschützen“, wenn alle Kollegen um uns herum mit laufenden Nasen und roten Augen vor sich hin schniefen. Von Corona wollen wir an dieser Stelle nicht reden, eher von der klassischen „Erkältungssaison“.

„Natürlich koch‘ ich“: Rezepte für drei Getränke, die im Herbst fit halten

Die Goldene Milch zum Beispiel ist ein ayurvedisches Getränk aus Indien und erfreut sich auch bei uns immer größerer Beliebtheit. Es kann durchaus auch mit Kuhmilch zubereitet werden (und wenn Sie das tun, achten Sie bitte darauf, dass es sich um frische Vollmilch handelt), aber ich persönlich finde sogenannte Mandelmilch sehr viel besser. Das ist aber Geschmackssache.

Ingwer und Kurkuma wirken entzündungshemmend, Zimt, Kokosöl und Pfeffer ebenfalls. Den Zitrone-Ingwer-Sud koche ich mir immer, wenn ich mal flachliege. Am besten zwei Liter auf einmal, und dann heißt es trinken, trinken, trinken. Wichtig ist vor allem, den Vitamin-C-reichen Zitronensaft erst in die Flüssigkeit zu gießen, wenn sie abgekühlt hat. Sonst gehen die Vitamine hops.

Und auch der Tomaten-Tee ist ein echter Geheimtipp, auch wenn viele jetzt erstmal verdutzt sein mögen. Tomaten verfügen ebenfalls über entzündungshemmende Eigenschaften. Zusammen mit dem Knoblauch, der Zitrone und der scharfen Soße ist der Tomaten-Tee ein echter Knüller.

Rezept für Goldene Milch

Zutaten (für 2 Gläser): 600 ml Pflanzenmilch (zum Beispiel Hafer- oder Mandelmilch), 1 daumengroßes Stück Ingwer, 1 daumengroßes Stück Kurkuma (alternativ 2 EL Kurkumapulver), 1/2 TL gemahlener Pfeffer, 1/2 TL Zimt, 1 TL Kokosöl.

Zubereitung: Ingwer und Kurkuma schälen und kleinschneiden. Zusammen mit Pfeffer, Zimt und Kokosöl zu einer Paste mixen. Die Pflanzenmilch in einen Topf geben, die Gewürzmischung hinzugeben und erhitzen. Wenn sie kocht, Hitze reduzieren und noch einige Minuten simmern lassen. Dann durch ein feines Sieb abseihen. Bei Bedarf noch mit Honig oder Agavendicksaft süßen.

Wenn die Nase tropft, geht nichts über ein Heißgetränk mit Ingwer und Zitrone.

Rezept für Ingwer-Zitronen-Sud

Zutaten (für 2 Gläser): 600 ml Wasser, 2 Bio-Zitronen, 1 daumengroßes Stück Ingwer, 1 daumengroßes Stück Kurkuma (alternativ 1 EL Kurkumapulver).

Zubereitung: Ingwer und Kurkuma mit einer Reibe raspeln (schälen ist nicht nötig). Das Wasser in einen Topf gießen, die Ingwer und Kurkumaraspeln hinzugeben und aufkochen lassen. Dann die Hitze herunterregeln und bis zu 30 Minuten simmern lassen. Währenddessen die Zitronen auspressen. Den Sud nach den 30 Minuten vom Herd nehmen, durch ein Sieb gießen und den Zitronensaft zufügen. Bei Bedarf noch mit Honig oder Agavendicksaft süßen.

Im Flugzeug gibt es Tomaten-Saft, dem Immunsystem hilft Tomaten-Tee.

Rezept für Tomaten-Tee

Zutaten (für 2 Gläser): 4 Tomaten, 4 Knoblauchzehen, 2 Bio-Zitronen, 2 Tassen Wasser, 2 EL Tabasco-Soße.

Zubereitung: Die Tomaten waschen, kleinschneiden und zusammen mit dem Wasser im Mixer pürieren. Die Knoblauchzehen schälen und mit der Knoblauchpresse zerdrücken. Den Tomatensud mit dem Knoblauch in einen kleinen Topf geben und erwärmen, nicht kochen. Die Zitrone auspressen, Topf vom Herd nehmen, Saft hinzugeben und mit der Tabasco-Soße abschmecken.

Im Video: Ingwer lagern - Tricks, um die Knolle haltbar zu machen

Die Autorin

„Natürlich koch´ich“ sagt Tütensuppen und Tiefkühlpizzen den Kampf an. Denn hier wird alles selbst gemacht. Von der Sauce Hollandaise bis zum Tiramisu (wie in diesem Rezept), vom Vanillepudding bis zum Sauerbraten.

Autorin Anne Baun hat sich viele alte Rezepte ihrer Großmutter vorgenommen und modernisiert, aber auch aktuelle Ernährungstrends verarbeitet. Und bevor teure Superfoods verarbeitet werden, lohnt es sich, mal den regionalen Wochenmarkt zu besuchen. Frisch, saisonal und selbst gemacht: Seit mehr als drei Jahren erscheint die Serie „Natürlich koch' ich“ immer freitags in der Fuldaer Zeitung.

Bisher sind zwei Bücher erschienen. Hier geht es zur Facebook-Seite von „Natürlich koch‘ ich“. Anne Baun ist ein großer Fan der Sat.1-Show „The Taste“ und drückt der Fuldaer Lea Stier die Daumen, die 2020 bei „The Taste“ dabei ist.

Der erste Buch zur Serie ist derzeit leider vergriffen. Band 2 können Sie hier bestellen.

Das könnte Sie auch interessieren