Die Parkplätze auf der Wasserkuppe waren über die Osterfeiertage für Besucher tabu. Am 1. Mai werden sie jedoch nicht gesperrt. (Archivfoto)
+
Die Parkplätze auf der Wasserkuppe waren über die Osterfeiertage für Besucher tabu. Am 1. Mai werden sie jedoch nicht gesperrt. (Archivfoto)

Feiertag

Parkplätze in der Rhön am 1. Mai nicht gesperrt - Verstärkte Kontrollen von Polizei und Ordnungsamt

Die Parkplätze auf der Wasserkuppe oder an anderen touristischen Hotspots der Rhön werden am 1. Mai nicht gesperrt. Dies teilen der Landkreis Fulda und die Stadt Gersfeld auf Nachfrage mit.

Gersfeld - „Es ist nichts angeordnet“, sagt Lisa Laibach, Sprecherin des Landkreis Fulda. „Allerdings werden Polizei und Ordnungsamt Gersfeld am 1. Mai verstärkt kontrollieren.“ Dies bestätigt der Gersfelder Bürgermeister Dr. Steffen Korell (CDU). In Absprache mit dem Landkreis und der Polizei in Hilders sei man zu dem Schluss gekommen, keine Sperrung anzuordnen. Aber das Besucheraufkommen werde durch die Streifen beobachtet.

Da der 1. Mai auf einen Samstag fällt und das Wetter nicht sehr gut prognostiziert wird, sei nicht mit zusätzlichen Besuchern zu rechnen. Er weist darauf hin, dass es zu keinen größeren Ansammlungen kommen sollte. Spaziergänge oder Wanderungen auf oder um die Wasserkuppe seien möglich.

Rhön: Parkplätze werden am 1. Mai nicht gesperrt - Kontrollen von Polizei und Ordnungsamt

Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld appelliert an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt, sich dabei an die Corona-Regeln zu halten. Gerade an den Feiertagen im Frühling dürfe die Pandemie nicht vergessen werden.

Bislang war der Berg an fünf Wochenenden für den Autoverkehr gesperrt. Viermal im Winter, in denen der Schnee viele Besucher von außerhalb anlockte. Auch über die Osterfeiertage waren die Parkplätze gesperrt. (ic)

Das könnte Sie auch interessieren