Zwei E-Bikes stehen vor dem Giebelrain.
+
Die Fahrt zum Giebelrain ist mit dem E-Bike kein Problem.

Verschiedene Touren

Die Rhön mit dem E-Bike erobern: Neues Buch gibt Tipps für Anfänger und Könner

  • Rainer Ickler
    vonRainer Ickler
    schließen

„Lass den Akku schwitzen“, heißt ein neues Buch, das spannende und entspannende E-Bike-Touren in der Rhön verspricht. Es erscheint passend zum aktuellen E-Bike-Boom im Verlag Parzeller.

Rhön - Autor Jochen Heinke hat unter dem Motto „Übern Berg oder durch‘s Tal, mit dem E-Bike ist mir‘s egal“ interessante Touren in der Rhön herausgesucht.

Denn in früheren Jahren haben viele nicht ganz so sportliche Radfahrer aufgrund der vielen Berge die Rhön gemieden. Dabei bietet das hessische Mittelgebirge tolle Landschaften und von vielen Stellen mit wunderbaren Ausblicken.

Mit dem E-Bike die Höhen der Rhön erobern - Jochen Heinke nennt in seinem neuen Buch viele Touren

Das E-Bike ermöglicht es jetzt jedermann und jederfrau die Höhen der Rhön per Rad zu erobern und ganz neue Erfahrungen auf zwei Rädern zu sammeln. „In diesem Buch sind Gipfeltürmertouren über die durchschnittlich 800 Meter hohe Hochfläche der Langen Rhön ebenso zu finden wie Touren auf die höchsten Berge der Rhön wie die Wasserkuppe, den Kreuzberg oder den Heidelstein. Natürlich bietet Heinke auch Strecken für diejenigen an, die nicht so hoch hinauswollen und nicht so ambitioniert sind. Und es sind drei Rhöndurchquerungen beschrieben, die man auf zwei Tage verteilen kann. Auch dies ist ein neuer Trend der Corona-Zeit.

Buch

Jochen Heinke: Lass den Akku schwitzen! Spannende und entspannende E-Bike-Touren in der Rhön, Parzellers Buchverlag, 200 Seiten, 14 Euro.

Es sind anspruchsvolle, mittelschwere, aber auch einfachere Touren im Buch zu finden. Heinke hat sich bei den Tourenbeschreibungen Gedanken gemacht, wie man die Strecken einordnen kann. Eine gute Orientierung für den Freizeitfahrer bei der Auswahl. Neben den Gipfelstürmertouren und den Rhöndurchquerungen gibt es Vorschläge für die Kuppenrhön, das Hessische Kegelspiel rund um Hünfeld und Eiterfeld und auch für das fränkische Rhönvorland.

Autor Jochen Heinke führt in seinem neuen Buch Besonderheiten entlang der Strecken auf

Das setzt natürlich voraus, dass man nicht von zu Hause aus startet, sondern erst mit dem Auto und dem Rad auf dem Fahrradträger einige Kilometer zum Ausgangspunkt fährt.

Das Interessante an dem Buch ist die genaue Beschreibung der Touren mit Kilometerangaben, Wegebeschaffenheit und Routenhinweisen. Zudem führt der Autor auch Besonderheiten entlang der Strecke auf, die besucht werden können.

Über Fahrradmitnahme in den Bussen oder im Zug wird im Serviceteil des Buches informiert

Abgerundet wird das 200 Seiten starke Buch durch einen Serviceteil. Dort wird über die Fahrradmitnahme in den Bussen oder im Zug informiert. Auch der Start von Wohnmobil-Stellplätzen in der Rhön mit dazugehörigen Streckenvorschlägen ist interessant. Die E-Bike-Ladestellen sind ebenso aufgeführt wie bekannte Fernradwege, die durch die Rhön führen, und die natürlich auch ein Stück weit befahren werden können. Was nicht fehlen darf, sind Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecken.

Lesen Sie hier: Spar-Idee in der Corona-Krise: Ganz einfach wird aus dem eigenen Fahrrad günstig ein E-Bike

Das könnte Sie auch interessieren