Der Tunnel ist die Attraktion des Radwegs. Ab Montag ist er wieder geschlossen.
+
Der Tunnel ist die Attraktion des Radwegs. Ab Montag ist er wieder geschlossen.

Fledermäuse überwintern dort

Milseburgtunnel ab Montag geschlossen - Radweg überregional im Fokus

Der Milseburgtunnel wird am Montag, 1. November, wieder geschlossen und ist dann wieder bis Mitte April Winterquartier für die Fledermäuse. 

Rhön - Die Arbeitsgemeinschaft Milseburgradweg, bestehend aus den Gemeinden Hofbieber, Hilders und Petersberg im Kreis Fulda, zieht ein positives Fazit der diesjährigen Saison: „Durch den wechselhaften Sommer war zwar nicht ganz so viel auf dem Radweg los wie 2020, aber nach wie vor gehört die Strecke zu den beliebtesten Touren in der Region.“

Der Milseburgradweg hat überregional von sich reden gemacht, war unter anderem im „Morgenmagazin“ des ZDF und im „Focus“-Magazin Thema. Gut angekommen sei zudem die Kunstaktion an den Schutzhütten in Götzenhof, Hilders und Bieberstein: Die Hütten sind zu „Selfie-Points“ umgestaltet worden. (Lesen Sie auch: Streitpunkt Milseburghütte: Mediation bislang erfolglos)

Rhön: Milseburgtunnel ab Montag geschlossen - Radweg überregional im Fokus

Die Arbeitsgemeinschaft plant weitere Aktionen in dieser Art, um den Radweg aufzuwerten, heißt es in einer Mitteilung. Mit dem 1. November wird zwar der Tunnel geschlossen, der Milseburgradweg ist aber weiterhin befahrbar über die beschilderte Umleitung. Allerdings wird kein Winterdienst auf dem Weg betrieben. (ic)

Das könnte Sie auch interessieren