Bauarbeiten: Ein Holzzaun steht im Fuldaer Schlossgarten.
+
Die Stadt hat sich nicht für einen herkömmlichen Bauzaun, sondern für Elemente aus Holz entschieden.

Bauarbeiten bis Frühjahr 2022

Sanierung des Schlossturms: Bald steht ein Kran im Schlossgarten Fulda

  • Jessica Vey
    vonJessica Vey
    schließen

Schon seit einiger Zeit ist die Sanierung des Fuldaer Schlossturms geplant. Jetzt nehmen die Bauarbeiten Fahrt auf – und werden sichtbar. Im Schlossgarten wird bald ein Kran aufgebaut.

Fulda - Spaziergänger haben sich sicher schon gefragt, was auf der Kaisersaalterrasse im Fuldaer Schlossgarten aufgebaut wird. Johannes Heller, Sprecher der Stadt Fulda, bringt Licht ins Dunkel: Ein Bauzaun aus Holz wird dort errichtet, weil bald ein Kran aufgestellt werden wird.

Historische Mauern verzögern Bauarbeiten

Hintergrund ist die Sanierung des Schlossturms. Die sollte eigentlich schon im Frühjahr 2019 abgeschlossen worden sein. Doch es kam zu Verzögerungen: Denn beim Start der Bauarbeiten war man auf historische Mauern aus dem 13. Jahrhundert gestoßen. Umfangreiche archäologische Untersuchungen folgten. Zudem mussten aufwendige Gutachten zur Substanz, Statik und auch zur Baugeschichte des Turmes gemacht werden, erläutert Heller.

Aufzug für Barrierefreiheit

Jetzt wird die Baumaßnahme – endlich – sichtbar. Immerhin ist die Sanierung bereits seit 2016 geplant und der Turm schon so lange nicht mehr für Besucher zugänglich. Hauptgrund für die Arbeiten ist die Barrierefreiheit. Dafür wird ein Aufzug eingebaut. „Dieser soll nicht nur den Turm als solchen, sondern auch den Nordflügel des Stadtschlosses von der Kaisersaalterrasse wie vom Schlossinnenhof aus barrierefrei erschließen“, erklärt der Stadtpressesprecher.

Dafür wird nun ein Kran benötigt. Der Bauzaun um das Gerät herum wird aktuell bereits errichtet. Es wird allerdings kein herkömmlicher Bauzaun aus Gitterelementen. „Der Bauzaun wird aus Holz gebaut, um für Schlossgartenbesucher optisch ein wenig die Anmutung einer Großbaustelle zu mildern. Zudem bietet ein Holzzaun die Möglichkeit, Informationen zu dem Vorhaben oder zur Geschichte in Form einer ‚Bauzaungalerie‘ oder ähnlichem zu präsentieren“, sagt Johannes Heller.

Außerdem entsteht ein hölzernes Podest, auf dem ein Behelfsdach für den Turm abgelegt werden kann. Das Behelfsdach schützt das Turminnere während der Bauphase vor Regen und Feuchtigkeit.

Abschluss bis Frühjahr 2022 geplant

Derzeit laufen laut Heller verschiedene Vergabeverfahren für unterschiedliche Baugewerke. Als einer der ersten Schritte wird die Betontreppe im Inneren entfernt.

Das zuletzt bekannt gegebene Ziel war, die Bauarbeiten am Schlossturm bis zum Hessentag in Fulda 2021 abgeschlossen zu haben. Daraus wird jedoch nichts. Der neue Zeitplan ist nun laut Pressesprecher Heller, mit der Sanierung bis Frühjahr 2022 fertig zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema