Fotos: Rainer Ickler, Jessica Vey, loipenpark.de

Schnee in der Rhön – Wie steht es um den Wintersport?

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Rotes Moor - Während es in Fulda dieser Tage maximal für Schneeregen reicht, präsentiert sich die Rhön stellenweise weiß angezuckert. Ab circa 600 Höhenmetern liegt Schnee. Am Roten Moor bei Gersfeld bieten sich durch schneeverhangene Bäume schöne Fotomotive.

Auf der Wasserkuppe lagen am Dienstagmorgen etwa zwölf Zentimeter Schnee. Den Grund für die weiße Pracht erklärt Markus Übel vom Deutschen Wetterdienst so: „Von Nordwesten ziehen Schneeschauer durch.“

Aufgrund dieser Wetterverhältnisse sei es möglich, dass auch in der Nacht auf Mittwoch Schnee fallen wird – etwa fünf bis zehn Zentimeter. Laut Markus Übel stehen die Chancen gut, dass der Schnee liegenbleibt: „Es wird kalt, die Temperaturen werden nur leicht im Plus sein, die Sonne wird scheinen.“

Langlauf eingeschränkt möglich

Optimales Wetter für Wintersport – eigentlich. Denn Skifahren war auf der Wasserkuppe nicht möglich. Auf der Internetseite der Ski- und Rodelarena Wasserkuppe hieß es, die Lifte seien wegen Tauwetters geschlossen.

Am Mittwoch hingegen sieht die Lage anders aus: Der Zauberteppich hat von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Skiverleih und die Märchenwiesenhütte haben ebenfalls in dieser Zeit geöffnet.

Am Loipenzentrum Rotes Moor liegen fünf bis zehn Zentimeter Schnee. Langlauf ist deshalb zumindest eingeschränkt möglich. Es wurde dort sogar gewalzt. „Dadurch wird der Schnee verdichtet und kompakter für Langlauf“, erklärt Wolfgang Kemmerzell, Betreiber der Webseite loipenpark.de. Der Parkplatz am Moor war am Mittwoch gut gefüllt.

Strecken sind bis zu 16 Kilometer lang

„Für uns gilt im Moment die Devise: Wenn es geschneit hat, müssen wir es ausnutzen. Denn der Spaß soll laut Wettervorhersagen am Samstag schon wieder vorbei sein“, bedauert er.

An guten Tagen kommen bis zu 2500 Skilangläufer ans Loipenzentrum am Roten Moor. Das Langlaufgebiet umfasst bei genügend Schnee Strecken, die bis zur Wasserkuppe oder bis zur Sennhütte am Schwarzen Moor führen. Diese sind bis zu 16 Kilometer lang.

Stürmisches Wochenende steht bevor

Markus Übel gibt auch einen Ausblick auf das Wochenende. Nach Angaben des Medienmeteorologen wird es stürmisch. / mal, jev

Das könnte Sie auch interessieren