Fotos: Marius Scherf

Schneebedeckte Wasserkuppe bei strahlendem Sonnenschein – Bilder und Video

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Wasserkuppe - Auf der Wasserkuppe liegt wieder Schnee. Der Wanderer freut sich über die schöne Landschaft und der Wintersportler darf wieder hoffen! Das Wetter lässt aber keine eindeutige Prognose zu, ob am Wochenende die Pisten wieder befahrbar sein werden.

Neue Hoffnung auf Wintersport

Das winterliche Wetter regte viele nicht nur zur Erkundungstour rund um die Märchenwiese an, sondern lässt auch neue Hoffnung für Wintersportler keimen.

Florian Heitmann, stellvertretender Betriebsleiter der Ski- und Rodelarena Wasserkuppe, sagt unserer Zeitung am Dienstag: „Jetzt kommt es darauf an, was die nächsten zwei Tage hier oben passiert.“

Schneekanonen in Betrieb

Die Schneekanonen laufen und es wird Kunstschnee produziert, doch es braucht mindestens 20 Zentimeter Schnee, damit die Pisten befahrbar sind.

Der Neuschnee hat nur etwa vier Zentimeter gebracht. Das Wetter sei eine unkalkulierbare Größe, deshalb ist eine Betriebsöffnung noch unsicher.

Rest der Woche kalt und teils sonnig – doch ab Samstag unbeständig und milder

Maria Hafenrichter von Deutschen Wetterdienst erklärt, bis Ende der Woche bleibt es kalt und trocken. Doch: „Zum Wochenende wird es unbeständig und milder.”

Florian Heitmann gibt sich zuversichtlich: „Wir können keine sichere Prognose treffen, doch wenn in den nächsten zwei Nächten die Temperaturen so bleiben, können wir zum Wochenende hin öffnen.“ Also: Daumen drücken. / msf

Das könnte Sie auch interessieren