Mehrere Anwohner in Künzell haben in der Nacht Schuss-Geräusche im Grezzbachpark gemeldet.
+
Mehrere Anwohner in Künzell haben in der Nacht Schuss-Geräusche im Grezzbachpark gemeldet.

Polizei-Einsatz

Mehrere Anwohner in Künzell melden Schuss-Geräusche nachts im Grezzbachpark

  • Sebastian Reichert
    vonSebastian Reichert
    schließen

„Schussähnliche Geräusche“ nachts in Künzell: Mehrere Anwohner meldeten der Polizei in der Nacht zu Sonntag, dass Schüsse im Grezzbachpark gefallen seien. Die Polizei schickte sofort mehrere Streifenwagen an den Ort des Geschehens.

  • Mehrere Anwohner in Künzell haben „schussähnliche Geräusche“ nachts im Grezzbachpark gemeldet.
  • Die Polizei in Fulda schickte sofort in der Nacht zu Sonntag mehrere Streifenwagen in der Park nach Künzell.
  • Die Beamten durchsuchten das gesamte Gelände des Grezzbachparkes, fanden aber keine Hinweise auf die Schuss-Geräusche.

Künzell - Etwa gegen 0.50 Uhr in der Nacht zu Sonntag riefen gleich mehrere Anwohner aus Künzell bei der Polizei in Fulda an. Sie alle hatten Schüsse oder „schussähnliche Geräusche“ gehört, wie es ein Sprecher des Polizeipräsidiums Osthessen auf Nachfrage der Fuldaer Zeitung am Sonntag nannte.

Schüsse im Park in Künzell? Polizei schickt nachts mehrere Streifenwagen los

Sofort schickte die Polizei mehrere Streifenwagen zum Grezzbachpark nach Künzell. Die Anwohner, die sich bei der Polizei gemeldet hatten, hatten den Beamten auch mitgeteilt, dass sie in den Parkanlagen auch mehrere Personen gesehen hätten. Die Beamten durchsuchten das gesamte Gelände des Grezzbachparkes.

Sie stellten dabei allerdings laut dem Polizeisprecher „keine Personen fest, die die schussähnlichen Geräusche verursacht“ haben könnten. Wie die Polizei in Fulda am Sonntag gegenüber der Fuldaer Zeitung erklärte, fanden die Beamten bei der Park-Absuche auch nichts, was auf die verdächtigen Geräusche hinweisen würden – keine Patronen, keine Blutspuren oder ähnliches.

„Wenn dort jemand Knallkörper gezündet hätte, hätte man vermutlich was im Park gefunden“, sagte der Sprecher der Polizei in Fulda. Man könne nur vermuten, was die „schussähnlichen Geräusche“ verursacht habe. Die Sache bleibe unklar, „ohne Feststellung“. Die Polizei beendete schließlich ihren Einsatz im Park. „Es ist niemand zu Schaden gekommen.“

Lesen Sie auch hier: Schüsse am Fuldaer Aschenberg: Betrunkener 36-Jähriger schießt sich selbst in die Hand. Und hier: Schreckschusswaffe abgefeuert: Jugendlicher löst am Fuldaer Aschenberg Großeinsatz aus. Und hier: Kindheitswunsch erfüllt: Bekannte Radiomoderatorin gibt Job bei Hit Radio FFH auf - und wechselt zur Polizei in Fulda.

Lesen Sie auch hier: Polizei in Fulda mit sechs Mannschaftswagen bei Kontrolle in Shisha Bar in der Petersberger Straße im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren