Fotos: Rainer Ickler

„Schützt den Lebensraum!“ 120 Windkraftgegner demonstrieren in Fulda

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Rund 120 Menschen haben sich am Samstagnachmittag an der Demonstration gegen Windkraft in Fulda beteiligt. Die Kundgebung wurde vom Regionalverband Vernunftkraft organisiert.

Rene Rock, Fraktionsvorsitzender der FDP im Hessischen Landtag, stellte fest, dass es nicht einzusehen sei, dass die Windkraft-Projektierer so stark subventioniert werden. 95 Prozent der Menschen in Deutschland müssten den Bau der Windkraftanlagen durch das EEG bezahlen, nur fünf Prozent profitierten davon. Er sagte, die FDP sei die einzige Partei, die gegen Windkraft sei.

Jörg Clar aus Traisbach, Sprecher der Vernunftkraft Osthessen, sagte. „Wir sehen unsere Aufgabe darin, den betroffenen Menschen vor Ort gegen Windkraftprojekte in ihrer Umgebung zu helfen.“ Aktuelles Beispiel ist die Bürgerinitiative Windstille Fuldaer Westen, die schon über 300 Mitglieder habe und sich gegen den Bau der Windräder im Gieseler Forst positioniert. / ic

Das könnte Sie auch interessieren