Fotos: Alina Hoßfeld

14 Schulen im Kreis Fulda packen Tausende Geschenke für arme Kinder

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Tausende Geschenke sind gepackt worden: Beim Weihnachtspäckchenkonvoi des Clubs Round Table und Ladies’ Circle Deutschland packen Kindergartenkinder und Schüler für Kinder in Osteuropa Geschenke ein.

Mit insgesamt 30 Sattelzügen und 280 ehrenamtlichen Helfern werden die Päckchen am Samstag nach Rumänien, Bulgarien, Moldawien und in die Ukraine gebracht.

Am Mittwoch hat man schon einen Einblick bekommen, wie groß die Aktion ist. Lutz Heer, Mit-Initiator des Konvois, hat die Päckchen am Dienstag eingesammelt. Dabei hat er auch die Winfriedschule besucht.

Winfriedschule packte 716 Päckchen

„Es ist schon immer ein kleiner Kampf, wer die meisten Päckchen hat. Die Winfriedschule ist aber seit Jahren nicht zu toppen“, erklärt Heer. In diesem Jahr hat die Winfriedschule 716 Päckchen gepackt. Im Kreis Fulda haben sich insgesamt 14 Schulen an der Aktion beteiligt.

„Jedes Päckchen wird von einem der Helfer persönlich an ein Kind übergeben. Für viele der Kinder dort ist es das einzige Weihnachtsgeschenk“, sagt Heer.

Schulsprecher Daniel Hamburg erklärt: „Der Weihnachtspäckchenkonvoi ist eine tolle Sache, die wir gerne unterstützen. Als Dankeschön erhalten die Klassen mit den meisten Päckchen jedes Jahr einen kleinen Preis. Die Klasse mit den meisten Päckchen bekommt Bubble Tea Gutscheine. Für die Zweitplatzierten gibt es Freikarten für das Schulkino. Die drittplatzierte Klasse erhält am Nikolaustag Weihnachtsnikoläuse.“

Deutschlandweite Aktion

Seit 2001 organisieren die Clubs Round Table und Ladies’ Circle Deutschland einen Weihnachtspäckchenkonvoi, bei dem Kindergartenkinder und Schüler Kinder in Osteuropa mit Tausenden von Päckchen beschenken. Dabei packen Kinder in ganz Deutschland Päckchen mit Spielsachen, Hygieneartikeln und Süßigkeiten. / hoß

Das könnte Sie auch interessieren