Fotos: Feuerwehr

Schwerer Verkehrsunfall in der Rhön: Auto prallt gegen Brückenpfeiler

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hofbieber-Obernüst - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagnachmittag auf der Landesstraße bei Hofbieber-Obernüst ereignet. Mehrere Personen wurden dabei verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Unfall passierte gegen 14.20 Uhr auf der L3174 in Höhe der Königsmühle in Obernüst, teilt die Feuerwehr Hofbieber-Mitte mit.

Kein weiteres Fahrzeug beteiligt

Nach Angaben der Polizei kam ein Seat-Fahrer im Bereich einer langgezogenen Linkskurve in Höhe der Königsmühle aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, wurde von einem Brückenbordstein abgeleitet, geriet ins Schleudern und prallte etwa 200 Meter weiter in die linke Böschung unmittelbar vor einer Straßenunterführung.

Mit im Fahrzeug befanden sich zum Unfallzeitpunkt eine 19-Jährige aus Fulda und ein 17-Jähriger ebenfalls aus Tann. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam dort zum Stehen.

Die Insassen seien durch den Unfall verletzt worden, jedoch nicht eingeklemmt oder eingeschlossen. Sie wurden vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gefahren.

Fahrbahn zwischenzeitlich gesperrt

Die Feuerwehr beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe und stellten den Brandschutz bis zum Eintreffen eines Abschleppwagens sicher. Dafür musste die Fahrbahn halbseitig gesperrt und der Verkehr in Absprache mit der Polizei geregelt werden.

Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Hofbieber-Mitte, die Feuerwehr Obernüst, der Gemeindebrandinspektor, der Rettungsdienst, die Polizei und ein Abschleppwagen. / lio, mal

Das könnte Sie auch interessieren