Fotos: Lea Marie Kläsener

Startschuss für die Bauarbeiten der neuen Kita Hutweide

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Petersberg - Jetzt kann es losgehen: Mit dem Spatenstich am Montag ist der Startschuss für die Bauarbeiten der Kita Hutweide in Petersberg gefallen. Bürgermeister Carsten Froß (CDU) und die Kinder, die in den Neubau ziehen werden, hatten sichtliche Vorfreude.

Von unserem Redaktionsmitglied Lea Marie Kläsener

Seit mehr als drei Jahren laufen die Planungen für die neue Kita Hutweide. Umwege gab es, doch jetzt können die Bauarbeiten auf dem Gelände zwischen dem Gewerbegebiet und der Margretenhauner Straße beginnen.

„Es ist ein spannender Spatenstich – für mich definitiv, denn es ist mein erster“, sagt Petersbergs Bürgermeister Carsten Froß. Aber auch für die Gemeinde sei es ein besonderer Moment, denn es handle sich bei der Kita Hutweide um „ein Projekt, das in dieser Größenordnung nicht selbstverständlich ist“.

Kosten von rund sechs Millionen Euro

Die Kosten der Kita hatten sich während der Planung um 1,2 Millionen Euro auf sechs Millionen Euro erhöht, da die Kita um zwei zusätzliche Gruppen auf insgesamt sechs erweitert wurde. Gründe dafür sind Neubaugebiete in der Gemeinde und mehr Integrationskinder, die in kleineren Gruppen betreut werden müssen.

Außerdem werden Petersberg durch die Schließung von anderen Unterkünften im Landkreis mehr Flüchtlinge zugewiesen. Doch unterstützend bekommt die Gemeinde Petersberg eine Landesförderung von 300 000 Euro pro Kindergartengruppe.

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren