Archivfoto: Torsten Goßmann

Straftaten an Bahnhöfen: Fulda hessenweit auf Platz drei

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Am Fuldaer Bahnhof sind im vergangenen Jahr 422 Straftaten registriert worden. Nur zwei Bahnhöfe in ganz Hessen kommen auf mehr Straftaten.

Mit 4787 Delikten wurden am Frankfurter Hauptbahnhof 2019 mit Abstand die meisten Straftaten an Hessens Bahnhöfen verzeichnet. Das geht aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage unter anderem der FDP-Fraktion hervor.

Sogar deutschlandweit wurden an keinem Bahnhof mehr Straftaten registriert. Frankfurt liegt noch vor dem Kölner Hauptbahnhof (4357) und deutlich vor dem Hamburger Hauptbahnhof (3556).

Hessenweit auf Platz zwei liegt laut Statistik der Bahnhof am Frankfurter Flughafen (561).

Das Ministerium beruft sich in seiner Antwort auf die Daten der Polizeilichen Eingangsstatistik der Bundespolizei (PES). Diese bildet allerdings nur den Sachverhalt ab, den die Beamten zunächst vorfinden. Weitere Ermittlungsergebnisse werden darin nicht berücksichtigt. Vergleichszahlen zum Vorjahr lagen nicht vor. / lio, dpa

Das könnte Sie auch interessieren