Fotos: Benedikt Müller/SAT.1

Süßes Thema für Max von Bredow bei „The Taste“

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda/München - Es wartet ein süßes Thema auf Max von Bredow bei „The Taste“ am Mittwochabend, 6. November. Während sein Coach Alexander Herrmann alles andere als zufrieden damit ist, freut sich der Petersberger auf das Thema „Nachtisch“.

„In den vergangenen sieben Staffeln haben Frank und Alexander es nicht geschafft, sich einmal ansatzweise euphorisch über das Thema zu äußern“, kündigt Moderatorin Christine Henning das Thema von „The Taste“ am Mittwoch an. Es geht um Nachtische, die zubereitet werden sollen. „Das Thema ist süß und salzig. Auf den Losen stehen vier Gebäcke: Windbeutel, Biskuitrolle, Gugelhupf und Tarte“, erklärt Henning außerdem.

Als Gastjuror wurde hierfür der Patissiers René Frank eingeladen, der es in der 100-jährigen Geschichte des Guide Michelins als erster und bislang einziger Koch geschafft hat, einen Stern für ein reines Dessert-Restaurant zu bekommen.

Reise durch globale Dessert-Welt

„Wir nehmen den Gast mit auf eine Reise durch eine globale Dessert-Welt und lassen uns durch unterschiedliche Kulturen inspirieren. So hat man eine Erfahrung, die man zuvor nicht erlebt hat“, äußert sich Frank zu seinem Restaurant Coda in Berlin. Über „The Taste“ sagt er: „Das Spannende an ‚The Taste‘ für mich sind die hochmotivierten Leute, die gar nicht aus der Gastronomie kommen, aber eine unglaubliche Begabung haben.“

Alexander Herrmann zeigt keine Freude beim Thema Dessert: „Ich mache es, wenn es sein muss. Das Problem ist nicht die Aufgabe, sondern den zu Gastjuror überzeugen.“ Max von Bredow ist sich der Herausforderung bewusst: „Dessert ist ein unbeliebtes Thema bei den meisten Köchen, aber ich geh das Risiko ein. Ich liebe Nachtisch und alles, was süß ist“, sagt er gegenüber unserer Zeitung.

Herrmann hofft auf die Tarte als Los

Außerdem habe er jahrelang den Kuchen für das frühere Kaffee Palais in Fulda gebacken. „Bald steht die Adventszeit vor der Tür, da flippe ich in der Weihnachtsbäckerei total aus. Ich backe so viele Kekse, dass ich schon nicht mehr weiß, wohin damit. Am liebsten backe ich Schoko-Nougat-Stangen. Ein riesiges Lebkuchenhaus backe und verziere ich auch jedes Jahr mit meinen Patenkindern“, erklärt der Petersberger weiter.

Sein Coach hofft auf folgendes Los: „Meine letzte Biskuit-Rolle war in der Gesellenprüfung. Ich hätte gerne die Tarte. Das kann man interpretieren und dekonstruieren.“ / sec

Welches süß-salzige Gebäck Alexander Herrmann zieht und Max von Bredow auf den Löffel zaubert, sehen die Zuschauer am Mittwoch, 6. November 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1.

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren