Foto: Volker Nies

Supermärkte in der Region werden Sonntag nicht öffnen – Scheiben zum Schutz angebracht

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Mitarbeiter an den Kassen vieler Supermärkte und Discounter werden nun mit Glasscheiben vor engem Kundenkontakt geschützt. Dem Schutz der Mitarbeiter dient auch die Entscheidung aller Lebenshändler in Osthessen, auf die jetzt erlaubte Sonntagsöffnung zu verzichten.

In Zeiten der Corona-Epidemie werden die Mitarbeiter an den Kassen auch besser geschützt. Bei Edeka Hahner, Rewe und in vielen Filialen von Aldi wurden Scheiben angebracht, die die Kassiererin und den Kunden voneinander trennen, aber zugleich erlauben, dass die Kassiererin den Einkauf über den Scanner zieht.

Abstandsmarkierungen am Boden

Auch Tegut will in seinen Filialen demnächst solche Scheiben an den Kassen anbringen. In vielen Märkten sind die Kassiererinnen jetzt mit dünnen Plastikhandschuhen ausgestattet. Markierungen auf dem Boden weisen die Kunden daraufhin, Abstand voneinander zu halten.

Zudem werden die Kunden in vielen Geschäften gebeten, aus hygienischen Gründen nur noch mit Karte zu zahlen.

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren