Ein 20 Jahre alter Autofahrer ist nach einem Unfall in Wendershausen (Tann) zu Fuß vor der Polizei abgehauen. (Symbolfoto)
+
Ein 20 Jahre alter Autofahrer ist nach einem Unfall in Wendershausen (Tann) zu Fuß vor der Polizei abgehauen. (Symbolfoto)

Führerschein weg

„Bitte keine Polizei“: 20-Jähriger fährt betrunken gegen Verkehrsinsel in Tann und flüchtet zu Fuß

Ein 20 Jahre alter Autofahrer ist nach einem Unfall in Wendershausen (Tann) zu Fuß vor der Polizei abgehauen. Der Mann war am Mittwochabend mit seinem Wagen über eine Verkehrsinsel gefahren und stieß dabei gegen mehrere Verkehrsschilder.

Wendershausen - Wie die Polizei mitteilt, stellte der 20-jährige Audifahrer aus dem Ulstertal das beschädigte Fahrzeug nach dem Unfall ab und versuchte die Schilder wieder aufzustellen. Nach Augenzeugenangaben entfernte er sich daraufhin mit den Worten „Bitte keine Polizei“ vom Unfallort. Die Zeugen informierten die Feuerwehr wegen ausgelaufener Betriebsstoffe und so wurde auch die Polizei Hilders informiert.

Der Flüchtige wurde kurz nach der Tat gestellt. Der Grund für die Flucht war laut Polizei schnell klar: Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,0 Promille. Der 20-Jährige musste eine Blutprobe abgeben. Die Polizei zog seinen Führerschein ein und leiteten ein Strafverfahren ein. (Lesen Sie hier: Transporter kracht fast ungebremst in Lkw: Schwerstverletzter im Fahrzeugwrack eingeklemmt).

Tann: 20-Jähriger fährt betrunken gegen Verkehrsinsel und flüchtet zu Fuß - „Bitte keine Polizei“

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 20.15 Uhr. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro. Weitere Zeugen des Unfalls beziehungsweise der Fahrweise des silbernen Audi A4 werden gebeten, sich bei der Polizei Hilders unter Telefon (06681) 96120 zu melden. (hoß, dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema